1. Home
  2. News

Zu hoher THC-Gehalt – Bio-Hanföl zurückgerufen

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Essen und Trinken | 03.08.2020

Bio-Hanföl zurückgerufen wegen zu hohem THC-Wert
Foto: Screenshot / oelmuehle-garting.de

Die Ölmühle Garting GmbH & Co. KG ruft Bio-Hanföl zurück. Der Grund: Beim Verzehr besteht laut Hersteller eine Gesundheitsgefahr durch einen erhöhten THC-Wert.

Im Bio-Hanföl der Ölmühle Garting wurde ein zu hoher THC-Gehalt (Tetrahydrocannabinol) festgestellt. Der Hersteller ruft das Öl deshalb zurück.

Rückruf: Bio-Hanföl enthält zu viel THC

Dieses Produkt ist vom Rückruf betroffen:

  • Bio-Hanföl
  • Hersteller: Ölmühle Garting GmbH & Co. KG
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 06.05.2021

Laut Hersteller wurde das Öl im Hofladen, über das Internet sowie über folgende Händler verkauft: Paul & Paulina, Hanfoo, Dorfladen Zwiefe, Übersee, Glow und Food for Life.

Gesundheitsgefahr durch zu viel THC

Wie die Ölmühle Garting mitteilt, hat das Bio-Hanföl einen THC-Wert von on 0,04 Prozent. Eine Person mit etwa 80 Kilogramm Körpergewicht sollte jedoch nicht mehr als ca. sieben Milliliter (etwa ein Esslöffel) pro Tag zu sich nehmen. Bei einem zu hohen Konsum kann die psychoaktiv wirkende Substanz THC zu einer "verminderten Gedächtnisfunktion und einer Verringerung des Blutdrucks führen".

Kunden, die das betroffene Hanföl gekauft haben, können es zurückgeben und erhalten einen Ersatz oder den Kaufpreis erstattet.

Weiterlesen auf oekotest.de: