1. Home
  2. Hersteller-Reaktionen

Nach Test: f.a.n.-Kissen verbessert sich von "befriedigend" auf "gut"

Magazin November 2020: So gesund ist Speiseöl | Autor: Redaktion | Kategorie: Bauen und Wohnen | 12.11.2020

Nach Test: f.a.n.-Kissen verbessert sich von "befriedigend" auf "gut"
Foto: ÖKO-TEST

In unserem Kopfkissen-Test im Öko-Test Magazin 5/2020 schnitt das f.a.n. Kissen Houston "befriedigend" ab. Wir kritisierten unter anderem aus unserer Sicht erhöhte Rückstände des giftigen Halbmetalls Antimon in der Synthetikfüllung, chlorierte Verbindungen in der Verpackung und umweltschädliche optische Aufheller im Etikett, in der Steppfüllung und in einem Band.

Anbieter f.a.n. gab an, das Produkt verbessert zu haben und unter anderem an diesen Stellen keine optischen Aufheller mehr einzusetzen. Wir kauften das Kissen erneut ein und ließen es noch einmal komplett durchtesten. Ergebnis: Die Verpackung enthält keine chlorierten Verbindungen mehr. Allerdings kritisieren wir weiterhin Antimon in der Füllung und optische Aufheller in der Steppfüllung, im Pflegeetikett und im Reißverschluss.

Für das Waschverhalten ziehen wir dem Kissen weiterhin keine Noten ab. Unterm Strich verbessert sich das f.a.n. Kissen Houston unter dem Testergebnis Weitere Mängel von "befriedigend" auf "gut" und schafft es damit auch im Gesamturteil auf "gut". Wir haben pro Stück 24,20 Euro bezahlt. Laut Anbieter soll sich das Kissen ab der Charge 75167262 hinsichtlich optischer Aufheller und Antimon weiter verbessern.

Gesamturteil von "befriedigend" auf "gut" 

Weiterlesen auf oekotest.de

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.