1. Home
  2. Ratgeber

Stress reduzieren: Was Sie tun können, um der Stressfalle zu entkommen

Spezial Fit und Gesund | Autor: Redaktion | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 02.05.2014

Raus aus der Stressfalle: Was Sie tun können, um
Foto: Shutterstock/Prostock-studio

Jeder fühlt sich mal gestresst. So weit, so normal. Permanente Belastungen und andauernde Hektik machen aber krank. Viele Menschen, die sich unter Druck fühlen, würden daran gern etwas ändern. Wie das gelingen kann, lesen Sie hier.

Realistische Ziele setzen

Wer meint, dass er für jedes Problem immer eine perfekte Lösung finden muss, kann sich nie zufrieden geben. Das stresst. Fragen Sie sich, ob Ihre Ansprüche und Ideale mit Ihren Fähigkeiten und Ihrer Belastbarkeit wirklich zusammenpassen, ob der Perfektionismus wirklich nötig ist und welchen gesundheitlichen Preis Sie dafür zahlen. Manchmal kann es hilfreich sein, die Erwartungen an sich selbst herunterzuschrauben und sich auch mal mit einfachen Lösungen zu begnügen.

Zeitmanagement

Ein schlichtes Notizbuch kann helfen, den individuellen Zeitfressern auf die Spur zu kommen. Am besten beobachtet man zwei oder drei Wochen lang genau, wo bei der Arbeit die wichtigsten Stressfaktoren lauern. Sind es schlecht vorbereitete Besprechungen oder unzuverlässige Kollegen? Ist es das Internet, ein zu enger Zeitplan oder der persönliche Wunsch, sich zu profilieren oder es allen recht zu machen?

Auf der Basis dieser Erkenntnisse gibt es wichtige Tipps, um die Arbeit ökonomischer zu gestalten, zum Beispiel:

  • Nicht versuchen, mehrere Ziele gleichzeitig zu erreichen.
  • Prioritäten setzen: Was ist wichtig, was kann noch warten?
  • Tages- und Wochenpläne aufstellen, und schon am Abend den folgenden Tag planen.
  • Mit Aufgabenlisten arbeiten.
  • Zeitpuffer für Unerwartetes vorsehen.
  • Überflüssigen Kleinkram delegieren.
  • Ordnung halten.
  • Den eigenen Arbeitsplatz sinnvoll organisieren.

Sich ein Hobby zulegen

Wer gestresst ist, denkt oft in einer Endlosschleife an unerledigte Dinge auf der Arbeit oder zu Hause. Das bringt nicht nur rein gar nichts, es stresst auch noch mehr. Wer sich ein Hobby zulegt, bekommt den Kopf frei, zum Beispiel ein Instrument oder Töpfern lernen, im Chor singen, einen Tanzkurs machen oder einen Goldschmiedekurs belegen.

Sport treiben

Sport ist der ideale Ausgleich für einen stressigen Arbeitstag. Zugegeben, es ist verführerisch, nach einem anstrengenden Arbeitstag das vereinbarte Tennismatch abzusagen und sich einfach vor die Glotze zu hauen. Wer sich trotzdem aufrafft und in die Sportklamotten zwingt, wird jedoch schnell merken, wie durch Bewegung und körperliches Training alle Müdigkeit verfliegt. Sport baut Stress ab, sorgt für eine positive Selbstwahrnehmung, fördert soziale Kontakte und stärkt die eigene Belastbarkeit.

Genussmomente schaffen

Genuss vertreibt Verdruss. Sorgen Sie regelmäßig für Momente und Erlebnisse, auf die Sie wirklich Lust haben, in denen Sie sich entspannen und Ihre Batterien wieder aufladen können: ein Bad bei Kerzenlicht, ein Spaziergang im Wald, Musikhören, Kartenspielen in trauter Runde oder ein Kurztrip in eine interessante Stadt. Pflegen Sie Ihr Privatleben, halten Sie Kontakte zu Freunden und verabreden Sie sich regelmäßig. Genießen Sie die schönen Dinge des Lebens ganz bewusst.

Offline sein

Nich...

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.