1. Home
  2. News

Rückruf bei Rossmann: Metallsplitter in Maiswaffeln

Autor: Benita Wintermantel | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 25.02.2019

Rückruf bei Rossmann: Metallsplitter in Maiswaffeln
(Foto: Rossmann)

Rossmann ruft bundesweit zwei Sorten von Maiswaffeln zurück. Der Grund: In einigen Chargen wurden Metallsplitter gefunden.

Beim Verzehr von Maiswaffeln von Rossmann besteht aktuell Verletzungsgefahr: Bei Eigenkontrollen enthielten zwei Sorten Metallsplitter. Die Drogeriekette ruft deshalb einige Chargen der "Genuss Plus gesalzene Maiswaffeln" und die "enerBIO Maiswaffeln mit Meersalz" zurück.

Diese Maiswaffeln von Rossmann sind betroffen:

  • Genuss Plus gesalzene Maiswaffeln mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 01.10.2019 und 22.11.2019, EAN 4305615416403
  • enerBIO Maiswaffeln mit Meersalz mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 29.10.2019 und 07.12.2019, EAN 4305615186726

Die Produkte können in allen Filialen zurückgegeben werden. Rossmann erstattet den Kaufpreis.

Metallsplitter sind gefährlich

Metallsplitter in Lebensmitteln können zu Verletzungen der Zähne und des Mund- und Rachenraumes führen. Werden sie geschluckt und nicht ausgeschieden, können sie sich im Magen-Darmbereich festsetzen und Verletzungen oder Entzündungen verursachen. 

Quelle: Rossmann

Weitere aktuelle Produktrückrufe:

Weiterlesen auf oekotest.de: