1. Home
  2. News

Mögliche Gesundheitsgefahr: Magnesium-Tabletten zurückgerufen

Autor: Online-Redaktion (lw) | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 07.07.2021

Abtei Magnesium Calcium + D3 wird zurückgerufen, weil eine mögliche Gesundheitsgefahr besteht.
Foto: Omega Pharma

Die Omega Pharma Deutschland GmbH ruft zwei Chargen ihres Nahrungsergänzungsmittels "Abtei Magnesium Calcium + D3" zurück. Der Grund: Bei dauerhafter Einnahme sei eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht auszuschließen, so das Unternehmen.

Zwei Chargennummern des Artikels "Abtei Magnesium Calcium + D3" (42 Tabletten) werden zurückgerufen, wie der Hersteller Omega Pharma Deutschland GmbH heute mitteilte.

Der Grund: In den Chargen wurde die Substanz 2-Chlorethanol nachgewiesen, die laut Hersteller als "potentiell gesundheitheitsschädlich" bewertet wird. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung bei dauerhafter Einnahme sei deshalb nicht auszuschließen. Laut Omega Pharma sind ausschließlich das genannte Produkt und davon wiederum ausschließlich die genannten Chargen betroffen.

Der Artikel "Abtei Magnesium Calcium + D3" wurde bundesweit über Filialen der Handelsketten Edeka, Edeka Center, Edeka Neukauf, Real, Rossmann, Rewe sowie weiterer Handelsketten verkauft.

Abtei-Rückruf: Diese Tabletten sind betroffen

  • Produkt: Abtei Magnesium Calcium + D3, 42 Tabletten
  • Chargennummern: L 9320150 (MHD: 08/2021) und L 0080520 (MHD: 02/2022)

Bitte benutzen Sie betroffene Produkte mit den genannten Chargennummern nicht mehr. Sie können entsprechende Artikel gegen Erstattung des Kaufpreises in ihrer Einkaufsstätte zurückgeben, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Für Rückfragen steht die Verbraucher-Hotline unter [email protected] sowie unter Tel. 07032-9154-200 (Mo.–Do.: 8–12 Uhr und 13–16 Uhr; Fr.: 9–13 Uhr) zur Verfügung.

Weiterlesen auf oekotest.de: