1. oekotest.de
  2. News
  3. Google feiert den Erfinder des "Pap-Tests"

Google feiert den Erfinder des "Pap-Tests"

Autor: Benita Wintermantel | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 13.05.2019

Google feiert den Erfinder des "Pap-Tests"
(Foto: Google)

Google ehrt mit seinem heutigen Doodle einen Arzt für eine wichtige Erfindung: Georgios Papanicolaou. Die meisten Frauen sind ihm schon mal begegnet – und zwar beim Frauenarzt. Der „Pap-Abstrich“ hat die Sterblichkeit durch Gebärmutterhalskrebs deutlich reduziert.

Heute begrüßt den Google-Nutzer ein besonderes Bild auf der Startseite von Google: Ein Mediziner untersucht per Mikroskop eine Zellprobe. Dieses Google-Doodle soll am heutigen 13. Mai 2019 an den 136. Geburtstag von Georgios Papanicolaou erinnern.

Google-Doodle ehrt Pap-Test-Erfinder

Der griechische Mediziner hat in den Zwanzigerjahren eine wertvolle Erfindung in der Frauenheilkunde gemacht. Der von Papanicolaou entwickelte und nach ihm benannte "Pap-Test" ist in der Lage, auf frühe Entwicklungsstadien von Gebärmutterhalskrebs hinzuweisen. Die Erfindung hat unzähligen Frauen das Leben gerettet.

Bei der einfachen und kostengünstigen Untersuchung entnimmt der Frauenarzt mit einem kleinen Bürstchen oberflächliche Zellen vom Gebärmutterhals und vom äußeren Bereich des Muttermundes. Die Zellen werden unter dem Mikroskop untersucht und geben Hinweise auf eine eventuelle Krebskerkrankung.

Pap-Test ist wichtige Routineuntersuchung

Der Pap-Abstrich ist auch heute noch die wichtigste Methode zur Früherkennung vor Gebärmutterhalskrebs und wird routinemäßig vom Gynäkologen durchgeführt. Jede Frau ab 20 Jahren bekommt den Test einmal im Jahr von der Krankenkasse bezahlt.

Gebärmutterhalskrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen. Wird der Krebs frühzeitig erkannt, liegen die Heilungschancen bei fast 100 Prozent. Durch die Einführung des Tests konnte die Häufigkeit von Gebärmutterhalskrebs-Erkrankungen deutlich gesenkt werden, die Sterblichkeit ging um zwei Drittel zurück.

Über Georgios Papanicolaou: 

Papanicolaou wurde 1883 in Griechenland geboren. Der Sohn eines Arztes studierte in Athen Medizin und promovierte im Jahr 1910 an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Den Papanicolaou-Abstrich ("Pap-Test") entwickelte er in den frühen Zwanzigerjahren. 1962 starb der Mediziner in Florida. 

Quellen: Google.de 

Weiterlesen auf oekotest.de: