1. Home
  2. Ratgeber

Grasflecken entfernen: Mit diesen Hausmitteln wird Kleidung wieder sauber

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Freizeit und Technik | 13.04.2021

Grasflecken sind ärgerlich – können mit Hausmitteln aber entfernt werden.
Foto: woff/Shutterstock

Beim Spielen oder bei der Arbeit im Garten leuchtet schnell ein Grasfleck auf der Kleidung. Sie müssen deshalb nicht gleich zum Fleckenentferner greifen, sondern können Grasflecken auch mit einem dieser fünf Hausmittel wirksam entfernen.

  • Bei Grasflecken sollten Sie nicht lange zögern, sondern die Flecken am besten sofort behandeln.
  • Ein spezieller Fleckenentferner ist in der Regel nicht notwendig, Grasflecken lassen sich auch mit Hausmitteln zuverlässig bekämpfen.
  • Neben Gallseife helfen Zitronensaft, Essig und Kartoffeln – oder sogar Zahnpasta.

Ob bei der Gartenarbeit, beim Outdoor-Sport oder dem Tollen auf dem Spielplatz: Grasflecken auf der Kleidung gehören im Frühling und Sommer fast dazu. Leider halten sie sich oft hartnäckig und lassen sich mit einem normalen Waschgang nicht vollständig aus dem Stoff entfernen. Hier finden Sie fünf bewährte Hausmittel, um störenden Grasflecken zu Leibe zu rücken.

Grasflecken entfernen – auch ohne Chemiekeule

Um Gras- und andere Flecken wieder aus Hose, Bluse oder T-Shirt zu bekommen, können Sie sich natürlich einen speziellen Fleckenentferner kaufen. Meist ist ein chemisches Reinigungsprodukt aber gar nicht nötig. Denn auch diese fünf Hausmittel helfen, Grasflecken auf natürlichem Weg – und deutlich günstiger – aus dem Stoff zu entfernen:

  1. Gallseife
  2. Zitronensaft
  3. Zahnpasta
  4. Essig
  5. Kartoffeln

1. Grasflecken mit Gallseife entfernen

Gallseife besteht aus Kernseife und Rindergalle und entfernt Flecken recht zuverlässig. Feuchten Sie die Gallseife dazu an und reiben Sie den Grasfleck gründlich damit ein. Handelt es sich bei den verschmutzten Textilien um robuste Stoffe, können Sie zum Einreiben auch eine Bürste verwenden. Lassen Sie die Gallseife etwa eine Stunde einwirken und waschen Sie sie dann mit lauwarmen Wasser aus. Anschließend können Sie die Kleidung wie gewohnt in die Waschmaschine geben.

Tipp: Wer Gallseife aufgrund der tierischen Inhaltsstoffe nicht kaufen möchte, greift einfach zu Kernseife mit einem Zusatz wie "rein pflanzlich" oder "vegan", die eine vergleichbare Reinigungskraft hat.

Gallseife oder Kernseife auf den Fleck reiben, einwirken lassen und in die Waschmaschine: Schon sind Grasflecken wirksam entfernt.
Gallseife oder Kernseife auf den Fleck reiben, einwirken lassen und in die Waschmaschine: Schon sind Grasflecken wirksam entfernt. (Foto: Shutterstock / Sharomka)

2. Grasflecken entfernen mit Zitronensaft

Zitronen haben von Natur aus eine leicht bleichende Wirkung und helfen deshalb wirksam gegen Gras-, Wein- und andere Flecken. So gehen Sie vor:

  • Pressen Sie eine Zitrone aus und geben den Saft auf den Grasfleck.
  • Lassen Sie das Ganze eine halbe Stunde bis Stunde einwirken.
  • Waschen Sie die behandelte Stelle aus und geben Sie das Kleidungsstück anschließend in die Wäsche.

Wichtig: Diese Methode ist für robuste Kleidungsstoffe wie Jeans gut geeignet. Auf empfindliche Textilien hingegen sollten Sie besser keinen Zitronensaft geben. Testen Sie zuvor an einer Stelle auf der Innenseite des Kleidungsstücks, ob die Zitrone den Stoff zu stark ausbleicht.

3. Zahnpasta gegen Grasflecken

Es klingt auf den ersten Blick vielleicht etwas sonderbar, aber Zahnpasta kann Grasflecken tatsächlich aus heller Kleidung entfernen. Wichtig ist dabei, dass Sie Zahnpasta mit Menthol verwenden. Menthol und die Weißmacher in der Zahnpasta können die Farbstoffe der Grasflecken entfernen oder zumindest abschwächen.

Streichen Sie die Zahnpasta dazu großzügig auf den Grasfleck – mit einer alten Zahnbürste geht das besonders einfach. Lassen Sie sie mindestens eine Stunde einwirken und waschen Sie danach mit lauwarmem Wasser aus. Anschließend ab in die Waschmaschine mit den Klamotten.

Zahnpasta-Test: 13 Zahncremes "mangelhaft" und schlechter

4. Grasflecken mit Essig entfernen

Essig oder Essigessenz wirken wie die Zitrone als natürlicher Fleckenentferner und eignen sich deshalb für helle Stoffe. Sie können entweder weißen Haushaltsessig mit rund 5 Prozent Essigsäure oder Essigessenz mit 25 Prozent Essigsäure verwenden. Essigessenz sollten Sie jedoch mit Wasser verdünnen.

Geben Sie den Essig auf den Fleck und reiben Sie ihn vorsichtig in den Stoff ein. Anschließend für etwa eine halbe Stunde einwirken lassen, kurz ausspülen und ab in die Waschmaschine.

Essig und Zitrone sind wirksame Helfer gegen Grasflecken.
Essig und Zitrone sind wirksame Helfer gegen Grasflecken. (Foto: Shutterstock / wertinio)

5. Kartoffeln zur Bekämpfung von Grasflecken

Zur Vorbehandlung von Grasflecken auf dunklen Textilien wie Jeans reicht oft schon eine rohe Kartoffel: Die enthaltene Stärke löst die Farbstoffe der Grasflecken aus der Kleidung. Schneiden Sie ein Stück Kartoffel ab und reiben den Fleck gründlich mit der Schnittfläche ein. Lassen Sie es kurz einwirken und geben Sie die Kleidung dann in die Waschmaschine.

Auch andere Flecken bekommen Sie in der Regel mit ein paar Tricks und Hausmitteln wieder aus Kleidung oder Teppich:

Tipp: Warten Sie bei Grasflecken nicht zu lange, sondern behandeln Sie den Fleck am besten gleich. So stehen die Chancen am besten, dass Sie die hartnäckigen grünen Flecken wieder vollständig aus der Kleidung bekommen.

Weiterlesen auf oekotest.de: