1. Home
  2. Ratgeber

Aussaat im Juli: Was Sie jetzt noch aussäen können

Autor: Redaktion (bw) | Kategorie: Freizeit und Technik | 25.07.2022

Aussaat im Juli: Wir zeigen, was Sie jetzt noch aussäen können.
Foto: Shutterstock / Tatevosian Yana

Da die ersten Gemüsesorten bereits geerntet werden, entsteht Platz in den Beeten. Wir verraten, was Sie auch im Juli (und sogar im August) noch aussäen können.

Wenn alles gut gelaufen ist, gibt es im Garten oder auf dem Balkon derzeit einiges zu ernten. Und damit wieder freien Platz für neue Pflanzen.

Wenn Sie die Befürchtung haben, dass es für die Aussaat bereits zu spät ist, irren Sie sich: Auch Juli – und sogar im August – gibt es noch jede Menge Gemüsesorten, Kräuter und Sommerblumen, für die jetzt genau die richtige Zeit zur Aussat ist.

Aussaatkalender: Welche Pflanzen kann ich im Sommer säen?

Jetzt gibt es garantiert keine Nachtfröste mehr, d.h. ab Juni und Juli ist die richtige Zeit, um kälteempfindliche Pflanzen direkt ins Freiland zu säen.

Vor allem bei schnell wachsenden Gemüsesorten wie Möhren, Radieschen und Salat ist jetzt ein guter Zeitpunkt für die Aussaat. In unserer Übersicht finden Sie eine große Auswahl an Gemüsesorten, Kräutern und Sommerblumen, die Sie jetzt optimal aussäen können.

Wichtig ist bei der Sommeraussaat, dass Sie die Samen und später die Jungpflanzen regelmäßig gießen, damit die Erde nicht vollständig austrocknet. Die Temperaturen im Sommer sind hoch und die kleinen Pflanzen vertrocknen leider oft schneller, als man reagieren kann. Deshalb an heißen Tagen morgens und abends gießen. Wichtig dazu:

  • Gießen Sie am besten früh morgens und abends, keinesfalls in der Mittagshitze. Da verdunstet das Wasser zu schnell.
  • Grundsätzlich gilt: Immer die Erde gießen, nicht auf die Blätter der Keimlinge.
  • Achten Sie darauf, dass die Samen beim Gießen nicht weggeschwemmt werden.
  • Verwenden Sie kein kaltes, sondern besser lauwarmes Wasser.
    Viele Gemüsesorten lassen sich auch im Juli noch aussäen.
    Viele Gemüsesorten lassen sich auch im Juli noch aussäen. (Foto: Shutterstock / Igor Zoiko)

    Tipp: Achten Sie bei der Wahl des Saatguts darauf, dass es sich für die Ganzjahres-Freilandkultur eignet. Manche Samen sind speziell für die Aussaat im Frühjahr oder Herbst konzipiert.

    Aussaatkalender Juli

    Für die Aussaat im Juli eignet sich dieses Gemüse:

    • Blumenkohl (Wintersorte)
    • Bohnen
    • Brokkoli
    • Chinakohl
    • Endivien-Salat
    • Erbsen
    • Feldsalat
    • Fenchel
    • Frühlingszwiebel
    • Kohlrabi (später können Sie auch die Kohlrabi-Blätter ernten und verwerten)
    • Kräuter wie Schnittlauch, Dill, Petersilie, Pfefferminze, Thymian
    • Mangold
    • Möhren (Sommersorten)
    • Radicchio-Salat
    • Radieschen
    • Rettich
    • Rote Beete
    • Rucola
    • Sellerie
    • Spinat
    • Zwiebel

    Blumen, die Sie im Juli aussäen können

    • Bartnelke
    • Goldlack
    • Hornveilchen
    • Lupinen
    • Portulak
    • Stiefmütterchen
    • Vergissmeinnicht
    • Wunderblume

      Vier Gründe, warum Bio-Samen besser sind als herkömmliche Samen

      1. Beim Anbau der Mutterpflanzen für biologisches Saatgut werden keine chemischen Pflanzenschutzmittel und künstlichen Düngemittel eingesetzt.
      2. Herkömmliche Samen werden oft chemisch behandelt, um sie haltbarer zu machen.
      3. Konventionelle Samen sind oft nicht samenfest, d.h. sie gehen nur einmal auf und sind nicht natürlich vermehrbar. Aus diesen Pflanzen lassen sich keine Samen für die nächste Saison gewinnen.
      4. Herkömmliches Saatgut ist häufig gentechnisch verändert.
      5. Bio-Samen erhalten die genetische Pflanzenvielfalt. Bio-Betriebe setzen sich häufig für den Erhalt alter Sorten ein.

      Weiterlesen auf oekotest.de: