1. Home
  2. Ratgeber

Was hilft gegen Knoblauchgeruch – Tipps gegen die Geruchsbelästigung

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Essen und Trinken | 09.07.2020

Knoblauch ist sehr gesund – der Geruch nach dem Essen aber oft unangenehm.
Foto: CC0 / pixabay / stevepb

Knoblauch ist zwar gesund, Knoblauchgeruch allerdings sehr unangenehm. Mit unseren fünf Tipps werden Sie den Geruch schnell wieder los.

  • Knoblauch ist eine sehr gesunde Würzpflanze, der Geruch nach dem Essen ist jedoch oft sehr unangenehm.
  • Um Knoblauchgeruch loszuwerden, helfen Kräuter, Kaffeebohnen oder Zitronen.
  • Um dem Geruch vorzubeugen, können Sie den Knoblauch auch vor dem Servieren wieder aus den Speisen herausnehmen.

Knoblauch verleiht vielen Speisen eine würzige Note und ist obendrein gesund: Die Gewürzpflanze wirkt antibakteriell und schützt Herz und Blutgefäße. Wäre da nur nicht der Geruch. Nach dem Essen bleibt meist ein unangenehmer Knoblauchgeruch im Mund zurück. Wir geben Ihnen fünf Tipps, wie Sie den lästigen Knoblauchgeruch schnell wieder loswerden.

5 Mittel gegen Knoblauchgeruch im Mund

Um Knoblauchgeruch im Mund loszuwerden, helfen in den meisten Fällen einfache Hausmittel:

1. Kräuter

Die ätherischen Öle in Kräutern helfen, lästigen Knoblauchgeruch zu vertreiben. Kauen Sie deshalb Petersilie, Salbei oder Minze. Ein oder zwei Minuten Kauen reicht meistens schon aus. Auch Ingwer kauen kann helfen, dieser ist manchen aber womöglich zu scharf.

2. Kaffeebohnen

Mit Kaffeebohnen können Sie Knoblauchgeruch ebenfalls loswerden: Kauen Sie dazu einige Minuten auf einer Kaffeebohne - das neutralisiert den Geruch.

3. Zitronenstücke

Die nächste Methode ist zwar sehr sauer, aber effektiv: Essen Sie ein paar Zitronenstücke. Die säurehaltige Zitrone befreit Sie vom Knoblauchgeruch.

Knoblauchgeruch ist störend, mit ein paar Zitronenstücken werden Sie ihn schnell wieder los.
Knoblauchgeruch ist störend, mit ein paar Zitronenstücken werden Sie ihn schnell wieder los. (Foto: CC0 / pexels / PhotoMIX Company)

4. Milch

Milch hilft gegen Knoblauchgeruch. Trinken Sie am besten ein Glas Milch, und behalten Sie die Flüssigkeit eine Zeit lang im Mund, dann verfliegt der Geruch recht schnell. Wenn Sie bereits während dem Essen Milch trinken, beugen Sie dem unangenehmen Geruch vor.

5. Knoblauch nicht mitessen

Ein weiterer Tipp, um Knoblauchgeruch vorzubeugen: Kochen Sie den Knoblauch, essen Sie ihn aber nicht mit. Knoblauch gibt Soßen, Dips oder Dressings einen leckeren Geschmack. Das funktioniert aber auch dann noch, wenn Sie den Knoblauch zwar mitbraten oder in die Marinade geben, ihn jedoch vor dem Essen wieder entfernen. Die Knolle kann so dennoch einiges an Geschmack abgeben, der Knoblauchgeruch im Mund wird aber deutlich abgemildert.

Knoblauchgeruch an den Händen loswerden

Knoblauchgeruch kann nicht nur im Mund stören: Meistens riechen auch die Hände stark danach, wenn man die Knolle zum Kochen klein schneidet. Auch hier lässt sich der Geruch mit einem einfachen Trick verjagen: Reiben Sie Ihre Hände mit etwas Salz und einigen Spritzern Zitronensaft ein. Lassen Sie das Ganze kurz einwirken, und waschen Sie die Hände anschließend mit lauwarmem Wasser ab. Schon ist der Knoblauchgeruch weg.

Weiterlesen auf oekotest.de: