1. Home
  2. Ratgeber

Osterbrunch: Rezeptideen und Tipps für ein schönes Osterfrühstück

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Essen und Trinken | 12.04.2022

Beim Osterbrunch dürfen Sie ordentlich auftischen.
Foto: Shutterstock / JeniFoto

Ostern steht vor der Tür. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen ausgiebigen Brunch mit der Familie oder Freunden. Wir haben passende Rezeptvorschläge und Tipps für eine schöne Osterdeko.

In wenigen Tagen ist Ostern: Ostersonntag fällt dieses Jahr auf den 17. April 2022. Da die Coronazahlen noch immer hoch sind, kann ein Schnelltest vor einem Treffen mit der Familie und Freunden für zusätzliche Sicherheit sorgen. Lesen Sie dazu: Corona-Schnelltests: Welche Tests erkennen Omikron?

Vorab: Wenn Sie sich an Ostern lieber nicht drinnen am gemeinsamenen Esstisch treffen möchten, wie wäre es mit:

  • einem Picknick im eigenen Garten, im Stadtpark, am See oder Flussufer
  • einer Wanderung durch den Wald - hier kann man natürlich auch Snacks mitnehmen
  • oder einer ausgedehnten Radtour?

Osterbrunch: Was kommt zu Ostern auf den Tisch?

Viele Familien nutzen Ostern für einen ausgiebigen Brunch. An den Feiertagen wird traditionell ordentlich aufgetischt, denn die Fastenzeit ist nun vorbei. Neben Brot, Brötchen und Croissants vom Bäcker, können Sie auch einiges selbst zubereiten. 

Im April beginnt die Rhabarbersaison. Selbst gemachte Rhabarbermarmelade geht einfacher, als man denkt. Dazu kochen Sie einfach ein Kilogramm Rhabarberstangen mit einem Kilogramm Gelierzucker, zwei Esslöffeln Zitronensaft und dem Mark einer Vanilleschote ein (ergibt etwa vier Gläser Marmelade).

  • Den Rhabarber waschen, die Enden abschneiden und die Stangen in kleine Würfel schneiden.
  • Zusammen mit den übrigen Zutaten in einem Topf aufkochen lassen und etwa eine Stunde ziehen lassen.
  • Die Marmelade noch heiß in saubere (ausgekochte) Schraubgläser füllen, für ein paar Minuten auf den Kopf stellen, umdrehen und abkühlen lassen.
Selbst gemachte Rhabarbermarmelade ergänzt den Osterbrunch optimal.
Selbst gemachte Rhabarbermarmelade ergänzt den Osterbrunch optimal. (Foto: Shutterstock / Piotr Krzeslak)

Auch Bärlauch hat jetzt Saison, vielerorts können Sie Bärlauch sogar selber ernten. Zum Osterbrunch schmeckt der wilde Knoblauch besonders gut in einem würzigen Aufstrich mit Frischkäse, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.

Was beim Osterbrunch fast nicht fehlen darf, sind bunte Ostereier. Mit Kindern können Sie einige Tage vor dem Frühstück Eier färben. Unser Tipp: Dazu müssen Sie keine Färbetabletten kaufen, sondern können die Eier auch mit natürlichen Farbstoffen aus Rote Bete, Karotten oder Kaffee färben. Besonders nachhaltig wird es, wenn Sie dazu Gemüseschalen verwenden, die Sie sonst wegwerfen würden.

Es soll auch etwas Herzhaftes auf den Tisch? Wir haben dazu einen passenden Rezeptvorschlag: Kartoffelnester mit Grüne-Soße-Kräutern.

Oder wie wäre es mit den Klassikern: einem Joghurt mit frischen Früchten oder einem Obstsalat? Schneiden Sie hierzu am besten saisonales Bio-Obst klein und beträufeln es mit Zitrone, damit es nicht so schnell braun wird. Derzeit können Sie Äpfel und teils noch Birnen aus Lagerbeständen kaufen. Auch ein Bircher Müsli schmeckt gut und lässt sich super am Vortag vorbereiten.

Lesen Sie auch: Gesundes Frühstück: So starten Sie ausgewogen in den Tag

Bei Fisch zu Ostern genau hinschauen

Nicht nur an Karfreitag kommt Fisch auf die Ostertafel. Für einen Osterbrunch eignet sich Räucherlachs gut. Doch in unserem Lachs-Test schnitt nur ein einziges Produkt mit "sehr gut" ab. Viele Räucherlachse aus Aquakultur und geräucherte Wildlachse schmeckten und rochen am angegebenen Verfallsdatum schon nicht mehr allzu appetitlich. Auch das Tierwohl bemängelte ÖKO-TEST bei einigen Herstellern.

Tipp: Bei Bio-zertifizierten Produkten gelten strengere Vorgaben, etwa für Futter und Besatzdichte. Wer wirklich nachhaltig Fisch essen möchte, sollte auf Lachs verzichten und besser zu heimischem Karpfen greifen.

Passende Getränke für den Osterbrunch

Die Gäste haben sicherlich nicht nur Hunger, sondern auch Durst. ÖKO-TEST hat einige gängige Frühstücksgetränke im Labor untersuchen lassen:

    Festliche Deko für die Ostertafel

    Mit einer schönen Osterdeko peppen Sie den Frühstückstisch zusätzlich auf. Ein Gesteck aus Ästen, Weidenzweigen und Frühlingsblumen wie blühenden Narzissen und bunten Tulpen im Topf bringt Farbe in die Wohnung.

    Ein Serviettenhase ist ein süßer Blickfang auf dem gedeckten Tisch.
    Ein Serviettenhase ist ein süßer Blickfang auf dem gedeckten Tisch. (Foto: Shutterstock / Anastasia Voskresenskaya)

    Eine tierische Osterdeko für den Tisch können Sie auch leicht selber basteln: den Servietten-Osterhasen. Sie benötigen dazu lediglich eine Stoffserviette, ein Ei sowie etwas Schnur oder Band.

    Die Bastelanleitung:

    1. Nehmen Sie die Stoffserviette und falten Sie sie zu einem Dreieck.
    2. Schlagen Sie die längste Seite des Dreiecks um und rollen Sie die Serviette bis zur Spitze des Dreiecks auf.
    3. Platzieren Sie ein Frühstücksei oder bemaltes Osterei in der Mitte der aufgerollten Serviette.
    4. Führen Sie die Serviette um das Ei herum und sie binden Sie sie über dem Ei zusammen.
    5. Wer möchte, malt dem Ei noch ein Hasengesicht.

    Weiterlesen auf oekotest.de: