28 Mittel gegen Beschwerden in den Wechseljahren im Test

Die Wechseljahre können Frauen arg zu schaffen machen. Seit die Hormonersatztherapie in Verruf geraten ist, greifen viele zu pflanzlichen Mitteln. Arzneimittel mit Wirkstoffen aus der Traubensilberkerze können eine Alternative sein, Nahrungsergänzungsmittel eher nicht.

Weiterlesen

28 Mittel gegen Beschwerden in den Wechseljahren im Test

19 Gleitmittel im Test

Gleitmittel sollen das Liebesleben bereichern, aber auch bei Scheidentrockenheit helfen. Die Mehrzahl der untersuchten Produkte verspricht ungetrübtes Vergnügen.

Weiterlesen

19 Gleitmittel im Test

22 Vibratoren und anderes Sexspielzeug im Test

Sex ist das Natürlichste der Welt. Und die Utensilien dazu mausern sich gerade zu echten Lifestyleobjekten. Die Auswahl an schicken Modellen ist groß. Doch man muss genau hinsehen, um ein Modell zu erwischen, das möglichst schadstofffrei für Hochgefühle sorgt.

Weiterlesen

22 Vibratoren und anderes Sexspielzeug im Test

15 Potenzmittel im Test

Bei Potenzschwäche kann Mann zum Arzt gehen - oder im Sexshop nach Abhilfe suchen. Richtige Standfestigkeit gibt es aber nur auf Rezept.

Weiterlesen

15 Potenzmittel im Test

Ratgeber: Lust und Liebe

Sex ist nur gut, meinen die meisten, wenn beide zum Orgasmus kommen, am besten gleichzeitig. Solche Sexmythen verderben den Spaß. Wer im Bett auf Leistung schielt, verliert eher die Lust. Machen Sie sich keinen Stress. Genießen Sie den Sex auch ohne Höhepunkt. Das wirkt Wunder.

Weiterlesen

Ratgeber: Lust und Liebe

Ratgeber: Sextoys

Noch nie einen Vibrator ausprobiert? Schade. Er stimuliert anders als Hand oder Zunge. Ob beim Solosex oder zu zweit - die kleinen Spaßmacher aus Silikon, Latex oder Glas können den Sex bereichern.

Weiterlesen

Ratgeber: Sextoys

Ratgeber: Verhütungsmethoden

Noch immer ist die Pille unter den Verhütungsmitteln die Nummer eins. Gleichzeitig wächst aber das Unbehagen an der klassischen Hormontablette. Doch es gibt etliche Alternativen.

Weiterlesen

Ratgeber: Verhütungsmethoden

Ratgeber: Alte und neue Tabus

Auf dem Weg in die Moderne hat die aufgeklärte Gesellschaft zahlreiche überholte Gebote einer konservativen Sexualmoral über Bord geworfen. Manches Tabu hat sich dennoch hartnäckig gehalten. Nicht immer ohne Berechtigung.

Weiterlesen

Ratgeber: Alte und neue Tabus
Alle Inhalte der Ausgabe
ÖKO-TEST Kompakt Sex

Gedrucktes Heft bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Ausgabe als ePaper bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Die Tests
Gleitmittel: Helferlein
Mittel gegen Beschwerden in den Wechseljahren: Perspektivenwechsel
Mittel gegen Menstruationsbeschwerden: Schmerz, lass nach!
Potenzmittel: Hängen gelassen
Vibratoren und anderes Sexspielzeug: Einfuhrbeschränkung

Magazin
Alte und neue Tabus: Offen, aber nicht für alles
Das erste Mal: Erst, wenn es passt
Die Liebe pflegen: Guter Sex trotz langer Vertrautheit
Die schönste Nebensache der Welt: Es könnte so einfach sein ...
Erektionsschwierigkeiten: Pannen im Bett
Erotische Gedankenspiele: Erlaubt ist, was beiden gefällt
Fragen und Antworten: Wie sage ich es meinem Kind?
Frischgebackene Eltern: Zurück zur Zweisamkeit finden
Intimrasur: Nacktschnecken und Königspudel
Liebe - ein Leben lang: Immer wieder anders
Liebe in Zeiten des Internets: Erotik per Mausklick
Lust und Liebe: Höhenflug ohne Stress
Nach den Wechseljahren: Zweiter Frühling
Paare im Alltag: Mal wieder Zeit nur für uns
Pornos im Internet: Die Menge macht das Gift
Schwangerschaft: Kein Grund zur Sexpause
Sex im Alter: Mehr als Händchen halten
Sextoys: Lustspender
Verhütung und Aufklärung: Gummis auf dem Vormarsch
Verhütungsmethoden: Große Auswahl
Virtuelle Welt: Sex 2.0

Glossar / Verzeichnis der Anbieter
Anbieter
Glossar
Testmethoden

Meldungen
Stimmt's oder stimmt's nicht?: Küssen macht schön
Stimmt's oder stimmt's nicht?: Männerschweiß wirkt anziehend
Stimmt's oder stimmt's nicht?: Die Morgenlatte beweist Potenz
Stimmt's oder stimmt's nicht?: Männer, die häufig Sex haben, sind fruchtbarer
Stimmt's oder stimmt's nicht?: Frauen lieben Männer mit langem Penis
Stimmt's oder stimmt's nicht?: Für Herzpatienten ist Sex gefährlich
Stimmt's oder stimmt's nicht?: Alte Liebe rostet nicht
Stimmt's oder stimmt's nicht?: Wie die Nase des Mannes, so sein Johannes

Weitere Informationen

Gleitmittel

Ansell Healthcare (Condomi), Lehrer Wirtstr. 2, 81829 München, Tel. 089/45118-0;
Combe Pharma, Sophienstr. 22, 76530 Baden-Baden, Tel. 07221/50463-60;
Dr. August Wolff Arzneimittel, Sudbrackstr. 56, 33611 Bielefeld, Tel. 0521/8808-05;
Hydas, Hirzenhainer Str. 3, 60435 Frankfurt, Tel. 069/954061-0;
Inverma Arzneimittel Johannes Lange, Segeberger Chaussee 365, 22851 Norderstedt, Tel. 040/524-6666;
Joydivision, Rudolf-Diesel-Weg 10, 30419 Hannover, Tel. 0511/6799666-0;
Kessel Marketing & Vertrieb, Kelsterbacher Str. 28, 64546 Moerfelden-Walldorf, Tel. 06105/203720;
Lebenslust, Lütticher Str. 14, 50674 Köln, Tel. 0221/355070-00;
Livondo, Max-Planck-Str. 6, 54296 Trier, Tel. 0651/9664584;
Make HoBo Marketing, Ferchenbachstr. 15, 80995 München, Tel. 089/121124-67;
Mapa, Industriestr. 21-25, 27404 Zeven, Tel. 01801/627246;
MedDevice manufacturing & trading, Gustav-Winkler-Str. 50, 33699 Bielefeld, Tel. 0521/92464-66;
Pjur Group Luxembourg S.A., 44, Esplanade de la Moselle, 6637 Wasserbillig, LUXEMBURG, Tel. +352/748989;
Reckitt Benckiser/SSL Healthcare, Theodor-Heuss-Anlage 12, 68165 Mannheim, Tel. 0621/3246-0;
Ritex Gummiwaren, Gustav-Winkler-Str. 50, 33699 Bielefeld, Tel. 0521/92464-44;
Trigg Laboratories, 28650 Braxton Avenue, CA 91355-4163 Valencia, USA, Tel. +1/661-775-3100.

Mittel gegen Regelschmerzen

Bayer Vital - Geschäftsbereich OTC, Gebäude K56, 51368 Leverkusen, Tel. 0214/30-1;
Berlin-Chemie, Glienicker Weg 125-27, 12489 Berlin, Tel. 030/6707-0;
Betapharm, Kobelweg 95, 86156 Augsburg, Tel. 0821/74881-0;
Boehringer Ingelheim Pharma, Binger Str. 173, 55216 Ingelheim am Rhein, Tel. 0800/7790900;
Dr. Kade, Rigistr. 2, 12277 Berlin, Tel. 030/72082-0;
Dr. Pfleger Arzneimittel, Postfach, 96045 Bamberg, Tel. 0951/6043-0;
Hemopharm, Königsteiner Str. 2, 61350 Bad Homburg, Tel. 0800/4477200;
Johnson & Johnson/McNeil, Johnson-und-Johnson-Platz 2, 41470 Neuss, Tel. 00800/26026000;
Merz/Georg Simons, Eckenheimer Landstr. 100, 60318 Frankfurt, Tel. 069/1503-1;
Togal-Werk, Ismaninger Str. 105, 81675 München, Tel. 089/9259-0.

Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden, Arzneimittel

Aliud Pharma, Gottlieb-Daimler-Str. 19, 89150 Laichingen, Tel. 07333/9651-0;
Bionorica, Kerschensteiner Str. 11-15, 92318 Neumarkt, Tel. 09181/231-90;
Cesra Arzneimittel, Postfach 20 20, 76490 Baden-Baden, Tel. 07221/9540-81;
Hexal, Industriestr. 25, 83607 Holzkirchen, Tel. 08024/908-0;
Jenapharm, Otto-Schott-Str. 15, 07745 Jena, Tel. 03641/648888;
MIT Gesundheit, Flutstr. 74, 47533 Kleve, Tel. 02821/7277-0;
Ratiopharm, Graf-Arco-Str. 3, 89079 Ulm, Tel. 0731/402-02;
Riemser Arzneimittel, An der Wiek 7, 17493 Greifswald-Insel Riems, Tel. 038351/76-0;
Rodisma-Med Pharma, Kölner Str. 48, 51149 Köln, Tel. 02203/9120-0;
Sanol, Alfred-Nobel-Str. 10, 40789 Monheim, Tel. 02173/48-5857;
Schaper & Brümmer, Bahnhofstr. 35, 38259 Salzgitter, Tel. 05341/307-0;
Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte, Arzbacher Str. 78, 56130 Bad Ems,Tel. 0800/2800-800;
Stada Arzneimittel, Stadastr. 2-18, 61118 Bad Vilbel, Tel. 06101/603-0;
Steiner & Co. Deutsche Arzneimittelgesellschaft, Wallenroder Straße 8-10, 13435 Berlin, Tel. 030/71094-4200.

Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden, Nahrungsergänzungsmittel

Alsitan, Gewerbering 6, 86926 Greifenberg, Tel. 08192/9301-0;
Astellas Pharma, Postfach 50 01 66, 80971 München, Tel. 0800/1114544;
Districon Vertriebsgesellschaft, Am Joseph 15, 61273 Wehrheim, Tel. 0800/3485433;
Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Fitne, Zur Kräuterwiese, 31020 Salzhemmendorf, Tel. 05153/809-05;
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare/Abtei-Pharma, Bußmatten 1, 77815 Bühl, Tel. 07223/76-0;
Kyberg Pharma, Keltenring 8, 82041 Oberhaching, Tel. 089/613809-0;
Provita Vitaminpräparate, Habenschadenstr. 38a, 82049 Pullach, Tel. 089/79310-78;
Queisser Pharma, Schleswiger Str. 74, 24941 Flensburg, Tel. 0461/9996-0;
Salus Haus Dr. med. Otto Greither Nachf., Bahnhofstr. 24, 83052 Bruckmühl, Tel. 08062/901-128;
Sankt Pirmin Naturprodukte, Eltviller Str. 2a, 55218 Ingelheim, Tel. 06132/898836;
Weber & Weber, Herrschinger Str. 33, 82266 Inning/Ammersee, Tel. 08143/927-0.

Potenzmittel, ergänzend bilanzierte Diäten

Sanimamed, Postfach 17 03 76, 53029 Bonn, Tel. 0221/67787380.

Potenzmittel, Nahrungsergänzungsmittel

Bayer Schering Pharma, Müllerstr. 178, 13353 Berlin, Tel. 030/468-1111;
Desma, Peter-Sander-Str. 41b, 55252 Mainz-Kastel, Tel. 06134/21079-0;
Glenwood, Riedener Weg 23, 82319 Starnberg, Tel. 08151/99879-0;
Lilly Deutschland, Werner-Reimers-Str. 2-4, 61352 Bad Homburg, Tel. 0800/5455973;
Meda Pharma, Benzstr. 1, 61352 Bad Homburg v.d. Höhe, Tel. 06172/888-01;
Pfizer Deutschland, Linkstr. 10, 10785 Berlin, Tel. 030/550055-01;
Schwarz Pharma Deutschland, Alfred-Nobel-Str. 10, 40789 Monheim, Tel. 02173/48-0.

Potenzmittel, rezeptpflichtige Arzneimittel

Cheplapharm Arzneimittel, Bahnhofstr. 1a, 17498 Mesekenhagen, Tel. 038351/5369-0;
Joydivision, Rudolf-Diesel-Weg 10, 30419 Hannover, Tel. 0511/6799666-0;
Milan-Arzneimittel, Landstr. 31, 38667 Bad Harzburg, Tel. 05322/80062.

Sexspielzeug (verschiedenes)

Beate Uhse, Gutenbergstr. 12, 24941 Flensburg, Tel. 0461/9966-0;
Joydivision, Rudolf-Diesel-Weg 10, 30419 Hannover, Tel. 0511/6799666-0;
Leloi AB, Brunnsgatan 8, 111 38 Stockholm, SCHWEDEN, Tel. +46/8-4400466;
Lovehoney Ltd., 100 Locksbrook Road, BA1 3EN Bath, Großbritannien, Tel. +44/1225-318881;
Lovely Planet SA, 54 rue Gaston de Flotte, 13012 Marseille, Frankreich, Tel. +33/4862606-40;
Orion Versand, Schäferweg 14, 24941 Flensburg, Tel. 0180/4050417;
Pleasure Cake S.L./Tenga, Ctra. Azucarera Intelhorce, 14, 29004 Málaga, Spanien, Tel. +34/952-224233;
Schneider & Tiburtius Rubber, Zum Sitters 36, 66787 Wadgassen-Hostenbach, Tel. 06834/4006-0;
Standard Innovation Corporation, 1130 Morrison Drive, Suite 330, K2H 9N6 Ottawa, Ontario, Kanada, Tel. +1/613-828-6678;
Tantus Inc., 1095 Spice Islands Drive Suite 100, NV 89431 Sparks, USA, Tel. +1/775-284-6400;
Topco Sales, Post Office Box 3566, 91313 Chatsworth, CA, USA, Tel. +1/818-332-4600;
Wolwin, Baumstr. 68-72, 28217 Bremen, Tel. 0421/835565-0.

Sexspielzeug (Vibratoren)

Beate Uhse, Gutenbergstr. 12, 24941 Flensburg, Tel. 0461/9966-0;
Chris Glass Communication/Jimmyjane, Zweibrückenstr. 8, 80331 München, Tel. 089/39297413;
Fun Factory, Am Hohentorshafen 17-19, 28197 Bremen, Tel. 0421/52076-0;
Orion Versand/Seven Creations, Schäferweg 14, 24941 Flensburg, Tel. 0180/4050417;
Reckitt Benckiser/SSL Healthcare, Theodor-Heuss Anlage 12, 68165 Mannheim, Tel. 0621/3246-0;
Scala Agenturen B.V./Trigg, Rondebeltweg 2, 1329 BA Almere, NIEDERLANDE, Tel. +31/365219000;
Schneider & Tiburtius Rubber (Fantasy Toys), Zum Sitters 36, 66787 Wadgassen-Hostenbach, Tel. 06834/4006-0;
Wolwin, Baumstr. 68-72, 28217 Bremen, Tel. 0421/835565-0.

A

Alkohol in Medikamenten oder Stärkungsmitteln kann mit einigen Wirkstoffen unerwünschte Wechselwirkungen eingehen.

B

Bromierte Flammschutzmittel sind vor allem ein Umweltproblem, da einige im Brandfall besonders leicht Dioxine bilden und daher beim Umweltzeichen Blauer Engel für Drucker und Notebooks verboten sind. Einige Stoffe, wie das auf Platinen häufig eingesetzte TBBA, reichern sich außerdem in der Umwelt an und wurden bereits in Muttermilch nachgewiesen.

F

Formaldehyd/-abspalter werden in der Regel als Konservierungsstoffe eingesetzt. Formaldehyd ist ein krebsverdächtiger Stoff, der schon in geringen Mengen die Schleimhäute reizt und Allergien auslösen kann. Wird Formaldehyd über die Atemluft aufgenommen, gilt die Substanz als krebserregend. Es kann zu Tumoren im Nasen- und Rachenbereich kommen.

L

Latexproteine: Latexmilch - Rohstoff für Gummi und Naturkautschukprodukte - enthält mehr als 250 verschiedene Latexproteine, von denen einige Allergien auslösen können. Der Gehalt an Latexproteinen lässt sich durch Waschprozesse bei der Herstellung minimieren.

N

Nitrosamine können über die Haut, die Atemluft und oral aufgenommen werden und Krebs erzeugen. In Kosmetika gelangen sie durch verunreinigte Rohstoffe oder entstehen während der Lagerung, wenn bestimmte Inhaltsstoffe miteinander reagieren. In Latexprodukten entstehen sie bei der Umwandlung des flüssigen Rohstoffs in elastischen Latex. Nitrosamine können sich auch im Magensaft nach Genuss nitrathaltiger Lebensmittel bilden. Nitrosierbare Amine können im Körper in Nitrosamine verwandelt werden.

P

Bedenkliche Parabene schützen wie auch weitere Parabene Kosmetika und Arzneimittel vor Keimbefall und Schimmel. Sie gehören zu den am häufigsten eingesetzten Konservierungsstoffen. Gemessen daran sind die Sensibilisierungsquoten relativ niedrig. Jedoch sind die längerkettigen Vertreter dieser Gruppe wie Butyl- und Propylparaben in Verdacht geraten wie ein Hormon zu wirken und waren im Tierversuch fortpflanzungsgefährdend. Daher hat das wissenschaftliche Beratergremium der EU (SCCS, Scientific Committee on Consumer Safety) im Dezember 2010 eine erhebliche Minimierung der Höchstkonzentrationen dieser längerkettigen Parabene in Kosmetika empfohlen. Aufgrund von Datenlücken wird für die Isoformen beider Verbindungen sowie Phenylparaben ein gänzliches Verbot erwogen.

Paraffine sind eine Sammelbezeichnung für unzählige künstliche Stoffe, darunter auch Vaseline, die breite Verwendung in Kosmetika und Arzneimitteln finden. Von einigen Paraffinen weiß man, dass sie sich in Leber, Niere und Lymphknoten anreichern können. Bei einem Paraffinwachs zeigten sich entzündliche Reaktionen der Herzklappen.

PEG/PEG-Derivate verbinden als Emulgatoren Wasser und Fett. Diese Stoffe können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen.

Phthalate stehen im Verdacht, Leber, Nieren und Fortpflanzungsorgane zu schädigen und außerdem wie ein Hormon zu wirken. In der Umwelt werden Phthalate kaum abgebaut. Drei als fortpflanzungsgefährdend eingestufte Phthalate, nämlich Diethylhexylphthalat (DEHP), Dibutylphthalat (DBP) und Butylbenzylphthalat (BBP), sind in der EU in Spielzeug und Babyartikeln verboten. Diisononylphthalat (DINP), Diisodecylphthalat (DIDP) und Di-n-octylphthalat (DNOP) dürfen in Babyartikeln und Spielzeug aus Weich-PVC, die von Kindern in den Mund genommen werden können, nicht enthalten sein. Das derzeit rechtlich noch nicht geregelte Diisobutylphthalat (DiBP) steht auf der Kandidatenliste der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) für besonders besorgniserregende Stoffe. Andere Phthalate gelten als unzureichend erforscht und deren Langzeitwirkungen als nicht hinreichend geklärt.

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK): Einige dieser Stoffe sind krebserzeugend, die meisten besitzen einen eindringlichen Geruch. Der bekannteste, gesundheitlich relevante Vertreter der PAK ist Benzo(a)pyren. PAK können über die Nahrung, die Atemwege und die Haut aufgenommen werden.

PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe bilden in der Müllverbrennung gesundheitsschädliche Dioxine und belasten die Umwelt bei Herstellung und Entsorgung. Weich-PVC enthält große Mengen an Weichmachern.

S

Synthetische Lebensmittelfarbstoffe können teilweise pseudoallergische Reaktionen auslösen. Die Farbstoffe E102 (Tartrazin), E104 (Chinolingelb), E110 (Gelborange S), E122 (Azorubin), E124 (Cochenillerot), E129 (Allurarot) müssen in Lebensmitteln mit dem Warnhinweis gekennzeichnet werden "Kann sich nachteilig auf die Aktivität und Konzentration von Kindern auswirken", da es Hinweise gibt, dass diese Stoffe Hyperaktivität bei Kindern fördern können.

W

Weichmacher werden spröden Kunststoffen zugesetzt, um sie geschmeidig zu machen. Dazu gehört vor allem die Gruppe der -> Phthalate, außerdem Adipate DEHA, Citrate wie Acetyltributylcitrat (ATBC), Trimellitate, DINCH und das Terephthalat DEHT. Das Problem: Die Stoffe sind nicht fest gebunden und können sich bei Kontakt herauslösen und ausgasen. Daher sind sie ubiquitär verbreitet. Sie gehen besonders leicht in fette Lebensmittel über. Problematisch sind insbesondere Phthalate.

Z

Zinnorganische Verbindungen: Stoffe wie Dibutylzinn (DBT) und Tributylzinn (TBT) sind sehr giftig und in der Umwelt meist nur schwer abbaubar. Bereits sehr kleine Mengen dieser beiden Substanzen genügen, um das Immun- und Hormonsystem von Tieren und vermutlich auch des Menschen zu beeinträchtigen. Trisubstituierte zinnorganische Verbindungen wie TBT und Triphenylzinn sind seit Juni 2010 in Verbraucherprodukten verboten, DBT seit Januar 2012. Seitdem ist ebenfalls Dioktylzinn in vielen Produkten wie Babyartikeln, Textilien mit Hautkontakt oder Schuhen und Handschuhen verboten. Der Grenzwert liegt bei je 0,1 Prozent. Andere zinnorganische Verbindungen sind zwar nicht ganz so giftig, können sich in höheren Konzentrationen aber vermutlich ebenfalls nachteilig auswirken.

Test Vibratoren und anderes Sexspielzeug

Testmethoden: PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe, Schwermetalle: Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA). Analyse der Teile mit Körperkontakt/die eingeführt werden: Phthalate, weitere Weichmacher, phosphororganische Verbindungen: GC/MS nach Extraktion und Derivatisierung. Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe: GC-MSD, getestet auf 25 PAK nach EU/EPA/JECFA. Zinnorganische Verbindungen: NaDDTC, EtOH, Hexan, NaBEt4, GC-AED. Latexproteine (nur in Latexmaterial): Lowry modifiziert (nach EN 455-3). Nitrosamine/nitrosierbare Amine (nur Latexmaterial): EDIN 12868-1999-12 (Migrationsdauer: Liebeskugeln 4 h, Vibratoren 1 h).

Test Potenzmittel

Testmethoden: Wirkstoffe/Beipackzettel: pharmakologische Begutachtung. PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe: Beilsteinprobe/Röntgenfluoreszenzanalyse.

Test Mittel gegen Regelschmerzen

Testmethoden: Wirkstoffe/Beipackzettel: pharmakologische Begutachtung. PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe: Beilsteinprobe/Röntgenfluoreszenzanalyse.

Test Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden

Testmethoden: Wirkstoffe/Beipackzettel: pharmakologische Begutachtung. PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe: Beilsteinprobe/Röntgenfluoreszenzanalyse.

Test Gleitmittel

Testmethoden: Formaldehyd/-abspalter (falls nicht deklariert): saure Wasserdampfdestillation, Derivatisierung mit Acetylaceton, Ausschütteln mit n-Butanol, Photometrie. Halogenorganische Verbindungen (falls nicht deklariert): a) Wasserdampfdestillation, Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts; b) Reinigung der Proben mit Kieselgel, Extraktion mit Essigester, Verbrennung des Extrakts im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts. Diethylphthalat/Duftstoffe, die Allergien auslösen können/Moschus-Verbindungen (falls Parfüm oder Aroma deklariert): Extraktion mit TBME, GC/MS. Paraffine/Erdölprodukte/apolare Silikonverbindungen: laut Deklaration und/oder HPLC/RI. Parabene: HPLC-DAD und LC-MS/MS. PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe: Röntgenfluoreszenzanalyse.