1. Home
  2. News

Suppen-Rückruf: Bio-Brühe kann Glassplitter enthalten

Autor: Brigitte Rohm | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 18.10.2019

Suppen-Rückruf: Bio-Brühe kann Glassplitter enthalten
(Foto: Rapunzel)

Der Naturkosthersteller Rapunzel ruft eine klare Suppe im Glas zurück. Der Grund: Im Rahmen einer Kontrolle wurden Glasscherben gefunden. 

Der Naturkost-Hersteller Rapunzel hat vorsorglich den Rückruf eines Artikels veranlasst. Dabei handelt es sich um "Klare Suppe, 250g" im Glas.

Rapunzel teilt mit, dass im Rahmen einer Kontrolle Glasscherben gefunden wurden. Daher könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in der genannten Brühe Glassplitter befinden.

Rapunzel ruft klare Suppe zurück

Betroffen ist folgende Charge:

  • Rapunzel Klare Suppe 250g mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.09.2020 

Alle anderen Rapunzel-Suppen und Brühen mit abweichendem MHD sind nicht von dem Rückruf betroffen.

Gesundheitsgefahr durch Glasscherben

Der Hersteller schreibt: "Sollten Sie Klare Suppe mit dem genannten MHD zuhause haben, möchten wir Sie bitten, dieses in Ihrem Fachgeschäft vor Ort zurück zu geben." Der Kaufpreis werde erstattet.

Glassplitter können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum führen oder innere Verletzungen verursachen. Die vom Rückruf betroffene Suppe sollten Sie daher keinesfalls mehr verzehren.

Quellen: Rapunzel, produktwarnung.eu

Weiterlesen bei oekotest.de: