1. Home
  2. Ratgeber

Stress abbauen: Fünf Tipps für den Alltag

Magazin Februar 2020: Achtsam leben | Autor: Annette Dohrmann | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 19.02.2020

Stress abbauen: Mit einfachen Tricks ist es im Alltag möglich, für kurze Auszeiten und weniger Belastung durch Stress zu sorgen.
Foto: vmaslova/Shutterstock

Je überreizter unsere Welt wird, desto größer wird die Sehnsucht nach Ruhe. Ständige Erreichbarkeit, To-Do-Listen und Termine sorgen dafür, dass Stress schnell zum ständigen Begleiter wird. Wir haben Tipps gesammelt, die Ihnen helfen sollen, im Alltag herunterzukommen. 

Die Welt um uns herum wird komplexer, digitaler, erregter und lauter. Wir hetzen atemlos durch unseren streng getakteten Alltag und am Ende schleppen wir uns überfordert und ausgelaugt in den wöchentlichen Fitnesskurs oder ins mühsam vom Zeitbudget abgeknapste Wellnesswochenende, um die Batterien wieder aufzuladen. Bevor es in die nächste Runde geht.

Dauerhafter Stress ist ungesund. Aber wie können wir dem wirklich entgegenwirken? 

Stress abbauen: So gelingt es im Alltag 

Fünf Tipps für kurze Auszeiten gegen Stress: 

  1. Erste-Hilfe-Maßnahme: Ein paar tiefe Atemzüge signalisieren dem Gehirn: raus aus dem Stress-, rein in den Ruhemodus. Die Konzentration auf den eigenen Atem schafft Distanz zum Gedankenkarussell.

  2. Verrichten Sie alltägliche Dinge so, als wäre es das erste Mal. Statt in Gedanken schon die To-do-Liste des Tages durchzugehen, nehmen Sie bewusst Ihren Körper beim Aufwachen wahr oder das warme Wasser unter der Dusche. Über den Tag verteilt gibt es viele Gelegenheiten für solche achtsamen Auszeiten.

  3. Nehmen Sie sich bewusst eine Auszeit von den Geräuschen um Sie herum, und suchen Sie einen Ort der Stille auf – ohne Handy oder andere Ablenkungen des Alltags. Tun Sie einfach mal nichts, als auf die Stille zu lauschen.

  4. Kurze Gehmeditation: Gehen Sie achtsam zehn Schritte in eine Richtung, dann wieder zurück. Achten Sie dabei genau auf den Ablauf – Fuß anheben, vorschieben, aufsetzen, abrollen –, die Verlagerung des Körpergewichts und das Gefühl an der Fußsohle.

  5. Nehmen Sie beim Essen – und wenn es nur der erste Bissen ist – bewusst den Geschmack der Speisen wahr, ihren Geruch, die Konsistenz. Wer achtsam isst, unterbricht den Teufelskreis, bei Stress wahllos etwas in sich reinzustopfen, um das anstehende Problem vermeintlich besser lösen zu können.

Weiterlesen auf oekotest.de:

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.