1. Home
  2. News

Rückruf von Orangenlimonade bei Rewe & Co.: Glasflasche könnte explodieren

Autor: Online-Redaktion | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 17.02.2020

Rückruf von Orangenlimonade bei Rewe & Co.: Glasflasche könnte explodieren
Foto: Bad Brückenauer

Die Staatliche Mineralbrunnen AG Bad Brückenau ruft eine Charge ihrer Orangenlimonade zurück. Einzelne Flaschen können biologisch verunreinigt sein und bersten.

Von dem Rückruf betroffen ist Orangenlimonade in der 0,7 Liter-Glasflasche des Getränkeherstellers Staatliche Mineralbrunnen AG Bad Brückenau ("Bad Brückenauer").

"Es bestehen Anhaltspunkte für eine punktuelle biologische Verunreinigung einzelner Flaschen", teilt das Unternehmen auf seiner Internetseite mit. Dadurch könnte Überdruck entstehen, der die Flasche zum Bersten bringt. In diesem Fall besteht Verletzungsgefahr durch Glassplitter.

Limo-Rückruf bei Bad Brückenauer: Flaschen könnten explodieren 

  • Artikel: Bad Brückenauer Orangenlimonade, 0,7 Liter-Glasflasche.
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 09.10.2020
  • Die Limo wurde in Nord-Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz verkauft. Die Orangenlimo war unter anderem bei Rewe im Sortiment.

Wer die Limo gekauft hat, kann sie unter Vorlage des Kassenbons zurückgeben, um das Geld erstattet zu bekommen.

Verletzungsgefahr durch Glasssplitter

Um Verletzungen zu vermeiden, falls die Flasche bersten sollte, sollten Sie sie vorsichtig transportieren. Wickeln Sie die Flasche am besten in ein Decke ein.

Bei Rückfragen erreichen Sie den Hersteller unter 0172-650 25 82.

Weitere aktuelle Produktrückrufe: