1. Home
  2. News

Rückruf erweitert: Aldi Nord ruft verschiedene Bio-Produkte im Glas zurück

Autor: Online-Redaktion | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 12.02.2020

Bei Aldi Nord werden diese Bio-Hülsenfrüchte zurückgerufen
Foto: CLAMA GmbH & Co. KG

Aldi Nord hat den Rückruf von Bio-Kichererbsen der Marke GutBio erweitert. Alle Sorten der Bio-Hülsenfrüchte sind inzwischen betroffen. Der Grund: Möglicherweise sind Glassplitter enthalten.

Update vom 12. Februar 2020: Zunächst hatte Lebensmittelhersteller Clama am 6. Februar nur "Bio-Kichererbsen mit Quinoa und Gemüse" der Marke GutBio zurückgerufen.

Heute hat der Lieferant den Rückruf erweitert: Auch die beiden anderen Sorten der Bio-Hülsenfrüchte sind betroffen. Die Artikel sollten vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.

Rückruf aller Bio-Hülsenfrüchte von GutBio

Der erweiterte Rückruf gilt für folgende GutBio-Produkte:

  • Bio-Kichererbsen mit Quinoa und Gemüse
  • Bio Linsen mit Quinoa und Gemüse
  • Weiße Bio Bohnen mit Quinoa und Gemüse

Betroffen sind laut Hersteller ausschließlich Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2023. Die Bio-Produkte im Glas wurden im gesamten Gebiet von Aldi Nord vertrieben.

Aldi Nord: Glassplitter in Bio-Hülsenfrüchten

Der Grund für den Rückruf: "Bei dem Produkt kann nicht ausgeschlossen werden, dass vereinzelt Glassplitter enthalten sein könnten", teilte der Hersteller mit. Glassplitter können Verletzungen im Mund- und Rachenraum, innere Verletzungen oder Blutungen verursachen.

Sie können betroffene Produkte in jeder Aldi-Nord-Filiale zurückgeben. Für weitere Informationen stellt die Clama GmbH & Co. KG folgende Telefonnummer bereit: 0800-6648203.

Weiterlesen auf oekotest.de: