1. Home
  2. News

Rückruf bei Hansaplast: Vier Pflaster-Sorten mikrobiell verunreinigt

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 28.05.2020

Hansaplast-Rückruf betrifft vier Meterware-Pflaster
Foto: Hansaplast.de

Hansaplast ruft mehrere Pflaster zurück. Der Grund: Einzelne Produkte könnten mikrobielle Verunreinigungen enthalten.

Die Beiersdorf AG ruft vier Pflasterprodukte ihrer Marke Hansaplast zurück. Laut Hersteller besteht das Risiko, dass die Produkte mikrobiell verunreinigt sind. Genauere Angaben machte der Hersteller nicht.

Hansaplast ruft vier Pflaster zurück

Folgende vier Meterware-Produkte sind vom Rückruf betroffen:

Hansaplast CLASSIC

  • Meterware 1 m x 6 cm
  • Global Trade Item Number (GTIN): 4005800001833
  • Chargenummern: 01624321, 01624323, 01664440

Hansaplast CLASSIC

  • Meterware 1 m x 8 cm
  • GTIN: 4005800452932
  • Chargenummer: 01514290

Hansaplast ELASTIC

  • Meterware 1 m x 6 cm
  • GTIN: 4005801174611
  • Chargenummern: 01434235, 01624322

Hansaplast SENSITIVE

  •  Meterware 1 m x 6 cm
  • GTIN 4005801402967
  • Chargenummern: 01624324, 01714443, 01714448
Diese vier Meterware-Pflaster sind vom Rückruf betroffen.
Diese vier Meterware-Pflaster sind vom Rückruf betroffen. (Foto: Hansaplast.de)

Die Chargennummern finden Sie auf dem Boden der Pflasterverpackungen. Nur die genannten Pflaster, die zwischen 30. April und 27. Mai 2020 verkauft wurden, sind von dem Rückruf betroffen.

Rückruf: Pflaster nicht verwenden

Sie sollten die betroffenen Pflaster nicht verwenden. Verbraucher können unter +49 40/4909 7570 (8 bis 18 Uhr, Montag bis Freitag) eine Rückerstattung anfordern. Wenn Sie die zurückgerufenen Produkte einsenden, erhalten Sie ein neues Produkt. Das gilt laut Hansaplast auch für geöffnete Pflasterpackungen und ohne Kaufbeleg.

Weiterlesen auf oekotest.de: