1. Home
  2. News

Rückruf bei Edeka: Listerien in Käse

Autor: Brigitte Rohm | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 29.11.2019

Rückruf bei Edeka: Listerien in Käse
(Foto: Schwyzer Milchhuus Deutschland)

Wegen bestehender Gesundheitsgefahr ruft das Schwyzer Milchhuus Deutschland einen Käse zurück. Er wurde bei Edeka in mehreren Bundesländern verkauft. 

Das Schwyzer Milchhuus Deutschland ruft bestimmte Chargen des Käses "Rohluft Cruair kräftig, Portion à ca. 200g" zurück. Der Hersteller teilt mit, dass bei dem Artikel Listeria monocytogenes festgestellt wurden.

Käse-Rückruf bei Edeka

Folgender Käse ist von dem Rückruf betroffen:

  • Artikel: Rohluft Cruair kräftig
  • Portion à ca. 200g
  • MHD 30.12.19 mit der Losnummer 9324
  • MHD 01.01.20 mit der Losnummer 9326

Das Produkt wurde in den Regionen Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, in Teilen von Hessen und Teilen von Bayern über Filialen der Handelskette Edeka Südwest verkauft.

Bestehende Gesundheitsgefahr durch Listerien

Kunden können den betroffenen Käse gegen Erstattung des Kaufpreises in ihren Einkaufsstätten zurückgeben, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Listerien können grippeähnliche Symptome mit Fieber und Durchfall verursachen. Besonders Schwangere, Kleinkinder und Personen mit geschwächtem Immunsystem sind gefährdet: Bei ihnen können Listerien schwerwiegende Krankheitsverläufen mit Blutvergiftung und Hirnhautentzündung auslösen ("Listeriose"). Bei Schwangeren können Listerien dem ungeborenen Kind schaden. Wenn Schwangere das Produkt verzehrt haben, sollten sie daher – auch ohne körperliche Anzeichen auf eine Listerien-Infektion – einen Arzt aufsuchen.

>> Hier erfahren Sie mehr über Listerien in Nahrungsmitteln und wie Sie sich schützen können.

Quelle: produktwarnung.eu

Weiterlesen auf oekotest.de: