1. Home
  2. News

DHL erhöht Preise für Päckchen und Pakete: Was jetzt teurer wird

Autor: Redaktion (bw) | Kategorie: Geld und Recht | 28.06.2022

Bei der DHL werden Päckchen teurer.
Foto: Shutterstock / Djda

Die Post-Tochter DHL reagiert eigenen Angaben zufolge auf steigende Transport- und Lohnkosten und erhöht ab 1. Juli die Preise für das Verschicken von Paketen und Päckchen. Der Preisvorteil für online gekaufte Marken entfällt.

Die Preise für Energie und Lebensmittel sind in den letzten Monaten stark gestiegen. Die Inflation liegt nach Angaben des Statistischen Bundesamts bei 7,9 Prozent (Stand: Juni 2022). Auch der gestiegene Mindestlohn (zum 1. Juni auf 10,45 Euro) sorgt für viele Firmen für Extrakosten.

Der Logistikkonzern DHL reagiert eigenen Angaben zufolge auf die Entwicklung und erhöht seine Preise: Ab dem 1. Juli 2022 soll der nationale Versand teurer werden. Und: Die Preisunterschiede zwischen online und in den Filialen gekauften Marken sollen abgeschafft werden.

DHL-Pakete werden teurer

Erst Anfang 2022 hatte DHL die Preise für Briefe und Pakete erhöht. Nur sechs Monate später steht jetzt die nächste Preiserhöhung an. Als Grund nennt der Paketdienst die gestiegenen Transport-, Zustell- und Lohnkosten sowie allgemeine Kostensteigerungen.

  • Bei den Paketsendungen, die innerhalb Deutschlands verschickt werden, soll der Preisvorteil für online gekaufte Päckchen- und Paketmarken entfallen. Mit der Abschaffung der Preisunterschiede zwischen online und in den Filialen gekauften Marken reduziere das Unternehmen Komplexität und gestalte seine Paketpreise für die Kunden übersichtlicher, teilte DHL mit.
  • Die Filial- und Onlinepreise für Päckchen in den Größen S und M werden erhöht: Kundinnen und Kunden müssen für das Päckchen S statt wie bisher 3,79 Euro künftig 3,99 Euro bezahlen. Beim Päckchen M steigt der Preis auf 4,79 Euro (zuvor 4,39 Euro, bzw. 4,50 Euro).
  • Der Preis für das ausschließlich online erhältliche Paket 2 kg steigt von 4,99 auf 5,49 Euro. 
  • Auch Packsets und Pluspäckchen sollen etwas teurer werden.
  • Die Preise für den internationalen Versand von Paketen und Päckchen steigen ebenfalls. Bei Sendungen ins Ausland bleibt es aber dabei: im Internet gekaufte Paketmarken sind günstiger als die in Filialen gekauften. Ausnahme sind Pakete in die USA.
  • Nur ein Produkt wird in den Filialen ab Juli günstiger: Das von Privatkunden am häufigsten genutzte 5 kg-Paket soll ab kommenden Monat statt 7,49 Euro (Filialpreis) nur noch 6,99 Euro kosten. Damit entfällt jedoch der Online-Vorteil, denn im Internet hatte das Paket für 5 kg bislang 5,99 Euro gekostet.

Die vollständige Übersicht der neuen Preise finden Sie auf der Website von DHL.

Weiterlesen auf oekotest.de: