1. Home
  2. News

WhatsApp: Die App "Dasta" spioniert WhatsApp-Kontakte aus

Autor: Benita Wintermantel | Kategorie: Freizeit und Technik | 19.12.2019

WhatsApp: Die App "Dasta" spioniert WhatsApp-Kontakte aus
Foto: CC0 Public Domain / Pixabay / arivera & Screenshot Hersteller

Eine neue Stalking-App für iPhone und Android späht das Chatverhalten von WhatsApp-Kontakten aus. Möglich macht das eine Sicherheitslücke in WhatsApp.

Eine Stalking-App bedroht die Privatsphäre von WhatsApp-Nutzern: "Dasta" wird immer beliebter. Die App für iPhone und Android wurde in den App-Stores bereits tausendfach heruntergeladen.

So funktioniert die Stalking-App Dasta

Ob Freunde und Bekannte gerade online sind, lässt sich bei WhatsApp schnell und einfach erkennen. WhatsApp gibt aber keine Informationen dazu, wer wie häufig und wie lange online ist. Das übernimmt die Stalking-App Dasta.

Der WhatsApp-Tracker "Dasta – last seen online" greift auf die "Zuletzt online"-Funktion von WhatsApp zu und sammelt Daten über das Nutzungsverhalten von WhatsApp-Kontakten. Das Programm protokolliert den Online-Status und die Chat-Gewohnheiten ausgewählter Kontakte: Wer war wann und wie lange online? Die App aus Russland informiert auch per Push-Nachricht, ob ein bestimmter Kontakt gerade online ist. Wer ein bisschen Mühe und Phantasie investiert, könnte so erkennen, wenn zwei Personen häufig zeitgleich online sind.

Der Download von Dasta selbst ist kostenlos, die Überwachung von mehr als einer Person kostet dann jedoch Geld.

WhatsApp-Tracker: Bei Nutzern beliebt

Dasta wurde bei Google Play bereits über 100.000 Mal runtergeladen, mehr als 10.000 User haben die App kommentiert – fast ausschließlich positiv, kritische Äußerungen zu der Stalking-App sind rar. Die App wird häufig von Eltern genutzt, um das Chat-Verhalten ihrer Kinder zu überwachen. Aber auch Stalker, Menschen, die zwanghaft kontrollieren und eifersüchtige Partner nutzen die App zum Ausspionieren.

So können Sie Ihren Online-Status bei WhatsApp verbergen

  1. Öffnen Sie bei WhatsApp die Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf "Account", dann auf "Datenschutz".
  3. Unter "Zuletzt online" können Sie einstellen, wer Ihren letzten Online-Status sehen darf.
(Foto: ÖKO-TEST)

Das Webportal Netzwelt empfiehlt, die Einstellung hier auf "Niemand" zu setzen, gibt aber zu bedenken, dass die Einstellung trotzdem nicht ausreicht, um sich gegen Spionage-Apps zu schützen. Es lässt sich nur deaktivieren, wann man zuletzt online war – der aktuelle Online-Status, der für alle Kontakte immer sichtbar ist, lässt sich bislang nicht ausschalten. Diese Sicherheitslücke nutzen Spionage-Apps wie Dasta.

 Quelle: Netzwelt / Google Play

Weiterlesen auf oekotest.de: