1. Home
  2. News

Salmonellen-Verdacht: Hundesnack bei Fressnapf zurückgerufen

Autor: Redaktion | Kategorie: Freizeit und Technik | 07.12.2020

Bei Fressnapf wird ein Hundesnack zurückgerufen.
Foto: Fressnapf Holding SE

Fressnapf ruft den Hundesnack Schweineziemer zurück. Der Grund: Es besteht der Verdacht auf einen Salmonellenbefall des Produkts.

Die Fressnapf Holding SE ruft den Hundesnack "MultiFit native Schweineziemer 200g" zurück. Der Lieferant DOG’S NATURE GmbH könne nicht ausschließen, dass eine Marge des Produktes mit Salmonellen befallen ist.

Rückruf: Salmonellen-Verdacht bei Hundesnack

Folgendes Produkt ist vom Rückruf bei Fressnapf betroffen:

Die Fressnapf Holding SE ruft eine Marge des Hundesnacks "MultiFit native Schweineziemer" zurück.
Die Fressnapf Holding SE ruft eine Marge des Hundesnacks "MultiFit native Schweineziemer" zurück. (Foto: Fressnapf Holding SE)

MultiFit native Schweineziemer

  • Inhalt: 200 Gramm
  • Lieferant: DOG’S NATURE GmbH
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 11.2022
  • Charge: 0-309-20S

Das Produkt wurde bereits aus dem Verkauf genommen. Kunden, die die betroffenen Schweineziemer gekauft haben, sollten sie keinesfalls mehr an ihren Hund verfüttern. Stattdessen können sie den Hundesnack in eine Fressnapf-Filiale zurückbringen und erhalten den Kaufpreis zurückerstattet.

Zudem ist auf eine umfangreiche Handhygiene zu achten, wenn Herrchen oder Frauchen den Hundesnack angefasst haben. Andernfalls könnten die Salmonellen auch auf den Menschen übertragen werden. Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich durch Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen. Wer Symptome einer Salmonellen-Infektion verspürt, sollte einen Arzt aufsuchen. 

Weiterlesen auf oekotest.de: