1. Home
  2. Ratgeber

Ostern feiern trotz Corona: Ideen & Tipps für das Osterfest 2021

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Freizeit und Technik | 24.03.2021

Ostern 2021 fällt in die Corona-Pandemie - wir haben Tipps für das Osterfest.
Foto: Shutterstock / fotohunter

Ostern wird dieses Jahr bereits Anfang April gefeiert, während Deutschland noch mitten im verlängerten Corona-Lockdown steckt. Was ist bis dahin erlaubt, was nicht? Wir haben Tipps für ein schönes Osterfest versammelt – trotz Corona.

  • Der Ostersonntag fällt dieses Jahr auf den 4. April 2021. Nun ist klar, dass die Corona-Kontaktbeschränkungen und der Lockdown auch über die Osterfeiertage und darüber hinaus gelten.
  • Ein Osterbrunch ist aber auch im kleinen Kreis mit dem eigenen Haushalt eine schöne Idee – mit der passenden Deko peppen Sie die Ostertafel auf.
  • Selber Ostereier färben macht nicht nur Kindern Spaß, sondern ist auch eine schöne Beschäftigung für Erwachsene.

Ostern wird dieses Jahr recht früh gefeiert: Karfreitag ist am 2. April 2021, der Ostersonntag ist der 4. April 2021. Das Coronavirus ist bis dahin noch nicht verschwunden, im Gegenteil: Die Infektionszahlen steigen weiterhin an. Der Corona-Lockdown wurde deshalb über Ostern hinaus bis 18. April verlängert.

Ostern 2021: Wie sieht das Osterfest während Corona aus?

Nach dem Bund-Ländertreffen am 22. März steht fest: Der Corona-Lockdown wird bis nach Ostern verlängert und gilt bis 18. April.

Neu: Der geplante verschärfte Lockdown über Ostern wird nun doch nicht verschärft. Das hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am 24. März verkündet. Ursprünglich hatte die Bund-Länder-Runde am Montagabend eine Osterruhe beschlossen, nach der vom 1. bis einschließlich 5. April, also von Gründonnerstag bis Ostermontag, das öffentliche, wirtschaftliche und private Leben weitgehend heruntergefahren werden sollte. Nun bleiben an Gründonnerstag und Karsamstag aber wie gewohnt Lebensmittelläden und weitere Geschäfte des täglichen Bedarfs geöffnet. Auch Impf- und Testzentren bleiben geöffnet.

Welche lokalen Ausgangsbeschränkungen nun jeweils gelten und in welchen Orten Geschäfte öffnen dürfen, entscheiden die Bundesländer. Informieren Sie sich deshalb auf den jeweiligen Internetseiten Ihrer Landesregierung über die aktuellen lokal geltenden Vorschriften und Beschränkungen.

Steigt die Sieben-Tage-Inzidenz in einer Region an drei aufeinander folgenden Tagen auf über 100, tritt die sogenannte "Notbremse" in Kraft. Die Lockerungen werden dann zurückgenommen, sodass ab dem zweiten darauffolgenden Werktag wieder dieselben Regeln gelten wie vor dem 7. März. Darüber hinaus können zusätzliche Beschränkungen greifen, beispielsweise Ausgangsbeschränkungen und verschäfte Kontaktbeschränkungen.

Gottesdienste an Ostern?

Ostergottesdienste sollen zur Pandemiebekämpfung möglichst nicht vor Ort in den Kirchen stattfinden. Bund und Länder wollen auf die Religionsgemeinschaften zugehen und sie bitten, die Gottesdienste und religiösen Versammlungen nur virtuell durchzuführen.

Hotels und Gaststätten bleiben weiterhin geschlossen, der Osterurlaub fällt 2021 damit flach. Auch dem Osterurlaub im eigenen Bundesland erteilte die Bund-Länder-Runde eine Absage. Für rückkehrende Urlauber aus dem Ausland gilt eine generelle Testpflicht. Ohne einen Coronatest können Reiserückkehrer dann nicht mehr nach Deutschland einreisen.

Ostern 2021 mit der Familie feiern?

Über Ostern sollen sich private Treffen auf den eigenen Haushalt und einen weiteren Hausstand, jedoch maximal auf fünf Personen beschränken. Kinder bis 14 Jahre werden dabei nicht mitgezählt, Paare gelten als ein Haushalt. Ansammlungen oder Treffen im öffentlichen Raum sind nach dem neuesten Beschluss über die Osterfeiertage generell untersagt. Wo bereits Außengastronomie offen ist, muss sie für die fünf Tage (Gründonnerstag bis Ostermontag) wieder geschlossen werden.

Frühlingsblumen wie Krokusse können Sie bei einem Osterspaziergang an vielen Ecken entdecken.
Frühlingsblumen wie Krokusse können Sie bei einem Osterspaziergang an vielen Ecken entdecken. (Foto: CC0 Public Domain / Pexels / Adrian Jozefowicz)

Auch wenn Sie Ostern nur in der Familie feiern können, haben wir hier ein paar schöne Ideen für die Ostertage, die Sie auch im kleinen Kreis unternehmen können:

  • ein Picknick im eigenen Garten, im Stadtpark, am See oder Flussufer
  • eine Wanderung durch die umliegende Natur
  • eine ausgedehnte Radtour
  • ein Filmeabend mit selbst gemachtem Popcorn

Generell gilt: Bleiben Sie weiter vorsichtig, halten Sie die Haushalte und Personen, die Sie treffen, weiterhin gering sowie konstant und achten Sie auf die AHA-Regeln.

Ein negativer Schnelltest vor dem Familienfest wird vielen das österliche Familientreffen erleichtern. Die ersten Supermärkte und Drogerien bieten die Selbsttests bereits zum Verkauf an. Alle Details dazu lesen Sie in: Corona-Schnelltest: Wo Sie einen Selbsttest für zu Hause kaufen können.

Beachten Sie dabei jedoch, dass ein negativer Schnelltest immer nur eine Momentaufnahme darstellt und die Antigen-Schnelltests häufiger falschliegen als die PCR-Tests.

Festliche Osterdeko basteln

Auch wenn Sie es sich nur im engsten Familienkreis zu Hause gemütlich machen, können Sie mit einer schönen Osterdeko für die nötige Stimmung sorgen. Ein Gesteck aus Ästen, Weidenzweigen und Frühlingsblumen wie Narzissen und Tulpen bringt Farbe in die Wohnung.

Ein wenig nachhaltiger wird das Ostergesteck, wenn Sie Narzissen oder andere Blumen im Topf und nicht als Schnittblumen kaufen. Nach dem Verblühen können Sie die Stängel bis zur Blumenzwiebel abschneiden und ins Blumenbeet oder den Topf auf Balkon und Terrasse einpflanzen. Die Narzissen erblühen dann im nächsten Jahr erneut.

Eine tierische Osterdeko für den Tisch können Sie ganz leicht selber basteln: den Servietten-Osterhasen. Sie benötigen dazu lediglich eine Stoffserviette, ein Ei sowie etwas Schnur oder Band. Die Bastelanleitung:

  1. Nehmen Sie die Stoffserviette und falten Sie sie zu einem Dreieck.
  2. Schlagen Sie die längste Seite des Dreiecks um und rollen Sie die Serviette bis zur Spitze des Dreiecks auf.
  3. Platzieren Sie ein Frühstücksei oder bemaltes Osterei in der Mitte der aufgerollten Serviette.
  4. Führen Sie die Serviette um das Ei herum und sie binden Sie sie über dem Ei zusammen.
  5. Wer möchte, malt dem Ei noch ein Hasengesicht.
Ein Serviettenhase ist ein süßer Blickfang auf der gedeckten Ostertafel.
Ein Serviettenhase ist ein süßer Blickfang auf der gedeckten Ostertafel. (Foto: Shutterstock / Anastasia Voskresenskaya)

Familienspaß zu Ostern: Ostereier färben

Was vor allem Kindern viel Spaß macht: Ostereier färben. Dazu müssen Sie nicht zwingend Färbetabletten kaufen, sondern können die Eier auch mit natürlichen Farbstoffen aus Rote Bete, Karotten oder Kaffee färben. Besonders nachhaltig wird es, wenn Sie dazu Gemüseschalen verwenden, die Sie sonst wegwerfen würden.

Unsere Anleitung lesen Sie hier:

Eier färben: So malen Sie Ostereier natürlich bunt

Sie können natürlich auch Ostereierfarben kaufen. ÖKO-TEST hat Eierfarben zuletzt 2016 getestet und hatte an den Inhaltsstoffen wenig auszusetzen. Allerdings zeigten sich Schwächen im Praxistest: Einige Produkte kochten über oder ließen sich nicht verwenden, ohne eine Sauerei zu veranstalten. Alle Details zum Test: 

Jetzt lesen: Eierfarben & Ostereierfarben im Test

Selber Ostereier färben ist in den meisten Fällen besser, als bunte Eier zu kaufen. Viele gefärbte Eier aus dem Supermarkt stammen aus nicht artgerechter Käfighaltung. Lesen Sie dazu: Darum sollten Sie keine bunten Ostereier kaufen.

Mit einem Osterbrunch in den Tag starten

Zu Ostern ist ein ausgiebiger Brunch mit der Familie oder dem Partner eine tolle Idee. Wir haben dazu einen deftigen Rezeptvorschlag: Rezept-Idee für Ostern: Kartoffelnester mit Grüne-Soße-Kräutern.

Um nicht viel Arbeit mit der Brunchvorbereitung zu haben, können Sie sich auch eine Brunchbox bestellen. Viele Cafés bieten das mittlerweile an und einige liefern das Frühstück sogar zu Ihnen nach Hause. Am besten schnell sein und gleich vorbestellen – Oster ist schon um die Ecke!

Weiterlesen auf oekotest.de: