1. Home
  2. Ratgeber

Nachhaltige Geschenke: 24 Geschenk-Tipps für Weihnachten

Autor: Annette Dohrmann & Katja Tölle | Kategorie: Freizeit und Technik | 12.12.2019

Nachhaltige Geschenke: 24 Geschenk-Tipps für Weihnachten
Foto: Pia Kraftfutter, Superwaste, El Puente, EcoYou, Recolution

Sie wollen an Weihnachten etwas verschenken, wissen aber überhaupt nicht was? Weil der Beschenkte einfach schon alles hat? Wir haben 24 Geschenke gesammelt, die Sie mit gutem Gewissen verschenken können, weil sie fair, ökologisch und regional sind – oder ideell.

1. Geschenkidee für Pflanzenesser

Selbst ist die Frau: Da sie keinen optisch ansprechenden Saisonkalender fand, den sie sich gern in die Küche hängen würde, hat Designerin und Illustratorin Pia Kraftfutter kurzerhand selbst einen entworfen – zusammen mit Lennart Leibold. Der Kalender zeigt Monat für Monat in einer anderen Illustrationstechnik, welches Obst und Gemüse regional gerade erhältlich ist. Und das jedes Jahr aufs Neue, da er ohne Jahreszahlen auskommt. Das 14-Seiten-Werk im DIN-A3-Format ist klimaneutral, mit Farben auf Pflanzenölbasis und auf Recyclingpapier gedruckt und kostet 30 Euro plus Versand.

Erhältlich über das Vegan-Faire-Bio-Kollektiv Roots of compassion: rootsofcompassion.org

2. Geschenkidee für Menschen, die gerne planen

(Foto: Pia Kraftfutter)

Nachhaltig und innovativ: Die Printprodukte von Matabooks sind aus Graspapier hergestellt. Wie zum Beispiel der Jahresplaner Samaya, den es in drei Ausführungen gibt (9,95 bis 17,90 Euro). Alle Materialien sind aus Bio-Anbau, vegan, kompostierbar, haben kurze Transportwege und sparen gegenüber herkömmlicher Papierherstellung viel Wasser, Energie und CO 2 ein. Das Gras für das Papier stammt beispielsweise von Heubauern auf der Schwäbischen Alb. Ein Teil des Erlöses für jedes verkaufte Buch geht an gemeinnützige Organisationen.

Den Jahresplaner und andere Bücher gibt es, zuzüglich Versandgebühr, hier: shop.matabooks.de

3. Weihnachtsgeschenk für Fair Player

Ob beim Fuß-, Volley-, Basketball oder Rugby – nichts geht ohne Ball. Die meisten handgefertigten Sportbälle stammen aus der Region Sialkot in Pakistan, meist hergestellt unter schlimmen Arbeitsbedingungen; nicht selten auch von Kindern. Anders bei fair gehandelten Bällen, bei denen die Handarbeit nach Fair-Trade-Standards bezahlt wird.

Sportbälle mit Fair-Trade-Siegel gibt es für 26 bis 33 Euro etwa in Weltläden oder über gepa: gepa-shop.de

4. Tipp für Süßmäuler

(Foto: roots of compassion; baibaz)
Lesetipp: Das sind die besten Schokoladen im Test

Weihnachten oder Adventszeit ohne Schokolade? Schwer vorstellbar. Gleich noch mal so gut schmeckt es, wenn die Schoki aus Bio-Zutaten besteht und fair gehandelt ist. Faire Bio-Schokolade eignet sich auch bestens als kleines Mitbringsel oder Wichtelgeschenk.

Gibt’s etwa von FairAfric (fairafric.com/de), Zotter (zotter.at; auch mit selbstdesigntem Motiv) oder als emissions-frei transportierte Schokofahrt-Schokolade (schokofahrt.de).

5. Geschenk für Bienenfreunde

(Foto: Shutterstock; irin-k)

Honig kaufen kann jeder. Imkern nicht. Aber man kann es lernen. Oder jemand, den man mag, kann es lernen. Vorausgesetzt, derjenige hat Platz für ein Bienenvolk und keine Angst vor den summenden Brummern. Über stadtbienen.org kann man etwa Orientierungsseminare oder Kurse fürs ökologische Imkern buchen. Auch der Deutsche Imkerbund (deutscherimkerbund.de) bietet Anfängerkurse an.

Wer auf Nummer sicher gehen will, verschenkt erst mal eine Bienenpatenschaft (BeeGood über mellifera.de). Da gibt’s ein Glas Demeter-Honig obendrauf.

6. Geschenktipp für Menschen mit grünem Daumen


(Foto: Superwaste)

Auch wenn wir’s uns jetzt noch nicht vorstellen können – der Appetit auf frische Kräuter und leichte Küche kommt wieder. Bestimmt. Spätestens mit den guten Vorsätzen zu Silvester. Wer den Zuchtgarten Let it grow – Fairtrade Upcycling von SuperWaste verschenkt, tut Gutes in mehr als einer Hinsicht. Er verschenkt Bio-Kräuter zum Selberziehen und unterstützt indische Ragpickers, die alte Teesäcke einsammeln, die als Verpackung der Minigärten ein zweites Leben bekommen.

In verschiedenen Sorten, je 5,99 Euro über fairanda.com

7. Geschenktipp für Sinnsucher

Für Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und an sinnstiftender Arbeit stehen die Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Sie fertigen schöne, praktische, originelle und stilvolle Dinge – oft aus nachhaltigen, ökologischen Rohstoffen. So bietet beispielsweise der Onlineshop parafaktum.de Produkte aus sozialen Manufakturen verschiedener Regionen in Deutschland.

Viele weitere Dinge aus Werkstätten für Menschen mit Handicap gibt’s online auch über andere Anbieter, wie etwa: entia.de, werkstatt-design.de, sidebyside-design.de

8. Geschenk für faire Fashionistas

Nein, vermutlich braucht keiner von uns noch ein T-Shirt, noch eine Hose, noch ein Hemd. Dennoch: Sich hin und wieder ein schickes neues Teil zuzulegen oder eines zu verschenken, macht nun einmal Spaß. Besser fürs Gewissen und die Umwelt ist es, wenn die Mode fair, nachhaltig und ökologisch ist.

Inzwischen gibt es hierzulande etliche Anbieter, deren Kleidung diese Kriterien erfüllt: Green Shirts (green-shirts.com); Grundstoff (grundstoff.net); Shirts for Life (shirtsforlife.de) oder I love mixtapes (ilovemixtapes-shop.de)

9. Geschenkidee für Tierschützer

Wer Bauchschmerzen hat, wenn es darum geht, Zoo-Tierpatenschaften zu unterstützen, kann auch Tiere in freier Wildbahn mit dem eigenen Geldbeutel schützen. Der WWF bietet Tierpatenschaften ab 15 Euro pro Monat an – mit einem solchen Geschenk helfen Sie, die Artenvielfalt und damit, so der WWF, "die Schönheit unseres Planeten zu erhalten". Je nach Interesse des Beschenkten kann man die Patenschaften aussuchen: So gibt es zum Beispiel eine für Eisbären und Klimaschutz, eine für Wölfe in Deutschland und eine für Löwen in Afrika.

Mehr Informationen gibt es hier: wwf.de/spenden-helfen/patenschaft-verschenken

10. Geschenktipp für den Weihnachtsbaum

(Foto: El Puente)

Isser nicht niedlich, der kleine Engel aus Hanf? Gefertigt wird er von Frauen, meist Witwen, aus Bangladesch, die sich damit auch ihren Lebensunterhalt erwirtschaften. Unterschiedliche Farben machen die Hanf-Engel-Anhänger zu schönen Hinguckern am Weihnachtsbaum. Für 3,50 Euro pro Stück sind sie erhältlich über El Puente.

Das Unternehmen hat noch mehr fairen Baumschmuck: shop.el-puente.de

11. Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk für Männer


(Foto: EcoYou)

In Opas Bad war ein Rasierhobel ganz selbstverständlich. Doch irgendwann hielten Einwegrasierer Einzug und verdrängten das langlebige Teil. Doch im Zuge von Zero Waste und der Suche nach Plastikalternativen erlebt der Rasierhobel eine Renaissance.

Der von Eco You hat einen Griff aus Olivenholz und einen Rasierkopf aus Edelstahl. 34,90 Euro über: ecoyou.de

12. Weihnachtsgeschenk für Gestresste

Wer schon mal meditiert hat, weiß, dass eine dauerhaft entspannte Sitzhaltung dabei die größte Herausforderung sein kann. Ein Meditationskissen wie dieses von Speltex macht es einfacher, rückenschonend und aufrecht zu sitzen – auch im Büro. Das ergonomische Kissen ist mit Bio-Hirseschalen und Kautschuk gefüllt, der Bezug besteht aus Bio-Baumwolle.

Erhältlich für 69 Euro über die Öko- und Upcycling-Plattform Greenpicks: greenpicks.de

13. Geschenktipp für Ausgeglichene

(Foto: TicToys)

… oder die, die es noch werden wollen: Das Brett von TicToys ist kreatives Spielzeug und vielseitiges Fitnessgerät in einem. Das belastbare und trotzdem biegsame Balancebrett besteht aus elflagigem Buchenfurnier aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Den letzten Schliff erhält es in der Manufaktur des Leipziger Unternehmens TicToys. Die Produkte sind nach fairen, ökologischen und sozialen Kriterien produziert und komplett "made in Germany".

Das Brett gibt es ab 99,90 Euro: tictoys.de

14. Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk: Zeitgeschenke 

Massage statt Schal, Zoobesuch statt Stofftier, Reparieren statt Neukaufen: Auf der Seite zeit-statt-zeug.de gibt es jede Menge gute Anregungen, mit welchen Zeitgeschenken man seine Lieben an Weihnachten überraschen kann. Die Beispiele zeigen, dass es nicht immer was Materielles sein muss. Auch Kinder freuen sich über das kostbarste, weil oft knappste Gut: Zeit zu sammen.

15. Weihnachtsgeschenk mit gutem Vorsatz

(Foto: oekom)

Teilen, tauschen, abschalten, reparieren – und überhaupt: von vielem gern etwas weniger. Weniger Auto, weniger Fleisch, weniger Plastik, weniger Müll. Meine Reise nach Utopia begleitet all jene gut strukturiert übers Jahr, die nachhaltiger leben wollen.

Franz Grieser/Utopia (Hrsg.): Meine Reise nach Utopia – Das Journal für ein nachhaltiges Leben. Oekom, 2019, 224 Seiten, 24 Euro.

16. Nachhaltiges Geschenk für Upcycling-Fans

(Foto: Upcycling Deluxe)

Ich war einmal … eine Zeltplane, eine Schallplatte, Elefantendung, ein Skateboard, ein Kaffeesack, eine Kickerfigur… Danach teilt die Plattform Upcycling Deluxe ihre Produkte ein, die alle ein zweites Leben als Uhr, Lampe, Tasche, Hut, Laptophülle oder Möbelstück erhalten haben. Potenzielle Käufer können auf einen Blick erkennen, welche der Nachhaltigkeitskriterien das jeweilige Produkt erfüllt.

Wer auf Anhieb kein passendes Geschenk findet, kann einen Gutschein über 25 oder 50 Euro bestellen: upcycling-deluxe.com

17. Fairen Schmuck schenken

(Foto: Fremdformat)

Bei Schmuck wird’s schwierig für Menschen, die ökologisch und fair schenken wollen. Denn der Abbau von Gold, Silber oder Edelsteinen ist meist mit menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen und Raubbau an der Natur verknüpft. Aber es gibt Alternativen: Das Label Fremdformat (webshop.fremdformat.de) kreiert Schmuck aus Industrieabfall oder recycelten Edelmetallen. Concrete Jungle (concrete-jungle.de) erschafft filigrane Schmuckstücke aus ultrahartem Beton. Umiwi (umiwi.info) arbeitet mit sozialen Organisationen aus Entwicklungsund Schwellenländern zusammen, aus denen es handgefertigte Accessoires aus natürlichen Materialien importiert.

18. Nachhaltig schenken: Spenden

(Foto: Oxfam)

Eine Ziege, Kondome oder gleich ein ganzes Klassenzimmer: Die Aktion "OxfamUnverpackt" hat jede Menge Ideen, wie man Menschen, die viel dringender Geschenke brauchen als wir, eine Freude machen kann. Die Geschenke unterstützen Oxfams Nothilfe- und Entwicklungsprojekte, sowie Kampagnen für eine gerechte Welt ohne Armut. Die Beschenkten bekommen einen Kühlschrankmagnet und die Möglichkeit, das Geschenk als Spende steuerlich abzusetzen. Damit können Sie Menschen, die schon alles haben, eine Freude machen – und gleichzeitig denen helfen, die fast nichts besitzen.

Mehr als 50 Geschenke zur Auswahl gibt es hier: unverpackt.oxfam.de

19. Geschenktipp für Radfahrer

(Foto: Recolution)

Dass Sie und Ihre Lieben ein Fahrrad zu Hause haben, davon gehen wir jetzt einfach mal aus. Mit der Geschenkbox von Recolution tritt man darüber hinaus stilvoll, öko, fair und vegan in die Pedale. Sie enthält – für Frauen wie für Männer – einen Smartphone-Halter aus Silikon für den Lenker, ein Shirt aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle, einen Sattelschutz aus recyceltem Polyester und einen Sportbeutel mit Rennrad-Motiv.

Ein Street-ArtKünstler macht noch dazu jede Box zu einem Unikat: Für 69,90 Euro über recolution.de

20. Geschenktipp für Klimaschützer

Wer für Bäume im eigenen Garten keinen Platz hat, aber trotzdem das Klima schüt zen will, kann welche pflanzen lassen: Der Verein Prima Klima verkauft Baumpflanzungen als Geschenk. Der Beschenkte bekommt eine Urkunde und das gute Gefühl, etwas für den Klimaschutz getan zu haben.

Mehr unter primaklima.org

21. Geschenkidee für Freunde guten Weins

Ist ja schon was Feines, so ein Glas Sekt oder Champagner. Nichts gegen spanischen Cava, elsässischen Crémant oder italienischen Prosecco, aber bringen Sie zum festlichen Anstoßen doch mal einen der exzellenten Winzersekte aus deutschen Anbaugebieten mit; am besten in Bio-Qualität. Das ist regional und muss sich keinesfalls hinter den perlenden internationalen Kollegen verstecken. Zumal Winzersekte häufig in traditioneller Flaschengärung entstehen. Ökologisch arbeitende Weingüter finden Sie – sortiert nach Anbaugebieten und Besonderheiten – über den Verband Ecovin: ecovin.de. Na dann: auf ein frohes Fest!

22. Geschenk für Reiselustige

Neue Gegenden erkunden, in andere Kulturen eintauchen – für viele ist Reisen wichtiger als materieller Schnickschnack. Damit auch die Menschen vor Ort etwas davon haben, kann man sich für den nächsten Trip bei Anbietern umschauen, die sich auf faire und umweltschonende Reisen spezialisiert haben: Wikinger Reisen (wikinger-reisen.de); Fair Away (fairaway.de); die fairkehr Agentur (wirsindanderswo.de); ReNatour (renatour.de); Book it Green (bookitgreen.com) oder der BUND (bund-reisen.de). Im Forum Anders Reisen haben sich nachhaltige Reiseveranstalter zusammengeschlossen (forumandersreisen.de)

23. Weihnachtsgeschenk für Unverpackt-Fans

Plastik überall: In einem normalen Supermarkt ist, bis auf Obst und Gemüse, fast alles in Plastik verpackt. Unverpacktläden, die es in immer mehr Städten gibt, bieten hier eine wohltuende plastikfreie Alternative. Entweder man findet dort etwas Schönes für den Beschenkten, oder lässt ihn selbst auf verpackungsfreie Einkaufstour gehen – mit einem Gutschein von einem Unverpacktladen in der Nähe.

24. Geschenktipp für Besserwisser

Sie finden unsere Arbeit gut? Sie wollen, dass auch andere von unseren Tests profi tieren und es "besser wissen", wenn es um aktuelle Themen rund um Umwelt- und Verbraucherschutz geht? Verschenken Sie uns! Mit einem Geschenkabo von ÖKOTEST unterstützen Sie unseren Kampf für Klima-, Umwelt- und Verbraucherschutz. Für 51,80 Euro pro Jahr rufen Sie sich ihrem Beschenkten einmal im Monat in Erinnerung.

Mehr Informationen gibt es hier: oekotest.de/abo

Weiterlesen auf oekotest.de: