1. Home
  2. News

Google Maps: Neues Update für mehr Fahrradwege

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Freizeit und Technik | 24.07.2020

Zusätzliche Fahrradrouten auf Google Maps sollen das Radfahren noch besser machen.
Foto: CC0 / pixabay / Antranias

Google Maps, die Karten-App von Google, bekommt ein großes neues Update: Tausende neue Fahrradrouten sollen sichtbar sein. Damit nutzt Google den durch Corona ausgelösten Fahrradboom.

Das Fahrrad ist ein Gewinner der Corona-Pandemie: Immer mehr Menschen steigen aufs Rad, um Menschenmengen in Zug, Bus und öffentlichen Verkehrsmitteln zu meiden. Mit zwei neuen Updates bei Google Maps soll das Navigieren auf dem Drahtesel noch besser werden: In den kommenden Wochen will Google zahlreiche neue Fahrradwege hinzufügen – und in einem zweiten Update das Bike-Sharing ausbauen.

Google-Update: Mehr Fahrradwege auf Maps

Radfahren ist derzeit total im Trend. Google hat das erkannt: Google Maps, die sehr verbreitete Navigations- und Karten-App von Google, soll nun für das Fahrradfahren weiter optimiert werden. In den kommenden Monaten möchte Google hunderttausende zusätzliche Fahrradrouten anzeigen. Auch Städte und Gemeinden können mitwirken und fahrradfreundliche Wege bei Google Maps hochladen (über den Google Geo Data Upload).

Zweites Update für Bike-Sharing in Testphase

Das zweite Maps-Update betrifft die Leihräder. Vor allem in Städten gibt es mittlerweile zahlreiche Leihangebote für Fahrräder und E-Bikes. Google möchte die Sichtbarkeit von verfügbaren Leihrädern verbessern. Nutzerinnen und Nutzer sollen schneller erkennen können, wo sich die nächste Station mit Leihrädern befindet. Auch der Weg bis zur Leihstation wird berechnet.

Zusätzlich sollen die Räder später auch über Google Maps buchbar sein. Noch wird dieses Update allerdings erst getestet. Es ist noch nicht entschieden, wann es bei uns erhältlich sein wird.

Lesen Sie auch die spannenden Testergebnisse von ÖKO-TEST rund ums Fahrrad:

Weiterlesen auf oekotest.de: