1. Home
  2. Ratgeber

5 Upcycling-Ideen für leere Marmeladengläser

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Freizeit und Technik | 21.09.2020

Marmeladengläser sollten Sie nicht immer wegwerfen, sie eignen sich zum Aufbewahren, Einfrieren und als Deko.
Foto: CC0 / Pixabay / Correen, Unsplash / Ella Olsson

Ist die Marmelade leer gelöffelt, der Senf aufgebraucht und sind alle Oliven gegessen, stellt sich die Frage: Was tun mit den leeren Gläsern? Marmeladengläser & Co. sind zum Wegwerfen meist zu schade – wir haben fünf Ideen, wie Sie die Gläser praktisch weiterverwenden können.

Lebensmittel wie Marmelade, Senf, Aufstriche oder Oliven kaufen die meisten im Glas. Dadurch fallen jedoch regelmäßig leere Gläser an. Grundsätzlich gilt: Leere Schraubgläser gehören ins Altglas

Oft sind die leeren Gläser zum Wegwerfen allerdings viel zu schade, denn daraus lässt sich eine individuelle Beleuchtung basteln, man kann in ihnen Lebensmittel einfrieren oder praktisch das nächste Mittagessen mitnehmen. Das spart Geld und schont gleichzeitig die Umwelt, da Sie damit auf plastikverpackte Fertiggerichte oder neue Brotboxen verzichten können. Hier unsere fünf Upcycling-Ideen für leere Marmeladengläser und andere Gläser:

Idee 1: Leere Marmeladengläser als Lunchboxen

Marmeladengläser können Sie verwenden, um Ihr Mittagessen mit in die Arbeit zu nehmen.
Marmeladengläser können Sie verwenden, um Ihr Mittagessen mit in die Arbeit zu nehmen. (Foto: CC0 / Unsplash / Correen)

Leere Gläser, in denen Marmelade, Senf oder Essiggurken waren, eignen sich bestens zum Mitnehmen von Speisen. Suppen, Salate oder andere Gerichte können Sie im leeren Gurken- oder Marmeladenglas einfach fürs Büro einpacken. Auch ein Frühstück wie Müsli lässt sich darin praktisch transportieren. So müssen Sie auch nicht mehr zu plastikverpackten Fertiggerichten greifen.

Wichtig: Spülen Sie das Glas gründlich aus, bevor Sie andere Speisen hineinfüllen. Am einfachsten geben Sie das leere Marmeladenglas mit in die Spülmaschine.

Idee 2: Praktische Aufbewahrungsbehälter

Kleinere leere Gläser (zum Beispiel Marmeladen- und Aufstrichgläser) können Sie zum Aufbewahren und Sortieren verwenden. Kräuter und Gewürze lassen sich damit toll aufbehalten – vor allem, wenn Sie sie in großen Mengen oder unverpackt kaufen. Auch selbst getrocknete Kräuter finden so ihren Platz im Gewürzregal.

In leeren Marmeladengläsern oder Weckgläsern lassen sich Haferflocken, Müsli oder Nudeln sehenswert aufbewahren.
In leeren Marmeladengläsern oder Weckgläsern lassen sich Haferflocken, Müsli oder Nudeln sehenswert aufbewahren. (Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Wenn Sie Nudeln, Reis, Haferflocken oder Müsli in größeren Mengen oder unverpackt einkaufen, können Sie sie dekorativ in leeren Schraubgläsern aufbewahren.

Auch für kleinere Dinge wie Nägel und Schrauben in der Werkstatt sind leere Marmeladengläser praktisch. Und nicht nur dort: Im Kinderzimmer können Bastelutensilien, Murmeln oder Legosteine beispielweise in einem ehemaligen Gurkenglas aufbewahrt werden.

Idee 3: Lebensmittel in Marmeladengläsern einfrieren

Nicht immer schafft man es, alle Lebensmittel oder Gerichte gleich aufzuessen. Einfrieren ist dann oft eine gute Idee. Leere Marmeladengläser eignen sich gut, um Lebensmittel einzufrieren. Zum Einfrieren sind dickwandige Gläser mit einer breiten Öffnung praktischer, da sie sich leichter befüllen und auch wieder entleeren lassen.

Achten Sie beim Einfrieren darauf, dass die Gläser nicht ganz voll sind, sondern oben noch ein bisschen Platz ist. Außerdem sollten Sie die Gläser zunächst ohne Deckel ins Gefrierfach stellen und diesen erst auf das Glas schrauben, wenn der Inhalt gefroren ist.

Idee 4: Glaslaternen für Balkon und Garten

Toller Hingucker im Garten: Selbstgebastelte Laternen aus leeren Gläsern.
Toller Hingucker im Garten: Selbstgebastelte Laternen aus leeren Gläsern. (Foto: CC0 / Pixabay / Studiolarsen)

Eine hübsche Idee für die Beleuchtung auf Ihrem Balkon oder im Garten: Laternen aus Marmeladengläsern. Diese können Sie in wenigen Schritten selbst basteln: Binden Sie dazu Draht eng um die Glasöffnung und hängen Sie die Gläser entweder direkt mit dem Draht auf oder knoten Sie eine Schnur daran. Nun müssen Sie nur noch eine Kerze oder ein Teelicht ins Glas stellen und anzünden – fertig ist die Beleuchtung für die letzten Abende im Freien.

Idee 5: Dessert aus dem Marmeladenglas

Dessert im Marmeladenglas - auch Cremes oder Pudding sehen im Glas gut aus.
Dessert im Marmeladenglas - auch Cremes oder Pudding sehen im Glas gut aus. (Foto: CC0 / Unsplash / Ella Olsson)

Haben Sie mehrere leere Senf- oder Marmeladengläser gesammelt, können Sie das nächste Dessert darin einfüllen. Mousse au chocolat, Cremes oder Schichtdesserts passen sehr gut in die Gläser und sehen darin obendrein noch ziemlich lecker aus.

Tipp: In den Gläsern können Sie die Desserts auch praktisch transportieren, wenn Sie beim nächsten Dinner die Nachspeise mitbringen.

Natürlich können Sie leere Gläser auch zum Einmachen von Lebensmitteln verwenden – hier unsere Tipps dazu:

 Weiterlesen auf oekotest.de: