1. Home
  2. News

Wegen Plastikteilen: "ja!"-Wurst zurückgerufen

Autor: Redaktion (hap) | Kategorie: Essen und Trinken | 01.08.2022

Die "ja! Delikatess Cervelatwurst" wurde auf dem Verkauf genommen.
Foto: Mühlen Gruppe Markenvertriebs GmbH

Der Fleischhersteller "zur Mühlen Gruppe" ruft die "ja! Delikatess Cervelatwurst" zurück. Der Grund: In der betroffenen Charge könnten sich kleine blaue Plastikfremdkörper befinden.

Die "zur Mühlen Gruppe Markenvertriebs GmbH" hat die "ja! Delikatess Cervelatwurst" in der 200g Packung vorsorglich zurückgerufen. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich in der betroffenen Charge kleine blaue Plastikfremdkörper befinden.

Bei diesem Fremdkörpern handelt es sich laut Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit um einen Teil des Transportbandes. Die betroffene Charge wurde unmittelbar aus dem Verkauf genommen.

Rückruf: Verdacht auf Plastik in "ja!"-Wurst 

Folgendes Produkt ist vom Rückruf betroffen:

  • Ja! Delikatess Cervelatwurst
  • Inhalt: 200g
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 15.08.2022
  • EAN: 4388840218462

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und weitere Artikel sind nicht betroffen. Die "ja!"-Wurst wurde bundesweit verkauft – außer in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. 

Der betroffene Artikel sollte nicht verzehrt werden. Kunden, die das Produkt gekauft haben, können es im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

"Die Qualität unserer Produkte hat höchste Priorität. Die zur Mühlen Gruppe Markenvertriebs GmbH entschuldigt sich daher bei allen Verbrauchern für die entstehenden Unannehmlichkeiten", heißt es in der Mitteilung des Fleischherstellers.

Weitere Produktrückrufe:

Weiterlesen auf oekotest.de: