1. Home
  2. News

Warnung vor Glasstücken: Rückruf von Alnatura-Kichererbsen

Autor: Online-Redaktion | Kategorie: Essen und Trinken | 20.05.2020

Rückruf von Kichererbsen von Alnatura
Foto: Alnatura

Die Bio-Supermarktkette Alnatura ruft Kicherebsen zurück. Das Unternehmen teilte mit, eine Charge könne "Fremdkörper aus Glas" enthalten.

Eine Charge von getrockneten Kicherebsen von Alnatura enthält möglicherweise Glasstücke. Die betroffene Ware wurde bereits aus dem Verkauf genommen.

Alnatura ruft getrocknete Kichererbsen zurück

Dieses Produkt ist betroffen:

  • Produkt: "Alnatura Kichererbsen, getrocknet" im 500g-Beutel
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 14.01.2021 und 27.01.2021

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf der Seite der Verpackung aufgedruckt.

Gefahr durch Glassplitter

Glasscherben oder -splitter können zu schwerwiegenden Verletzungen im Mund- und Rachenraum führen und auch innere Verletzungen und Blutungen verursachen. Kunden sollten die Kichererbsen deshalb in keinem Fall verzehren. Sie können das Produkt bei Alnatura zurückgeben und erhalten Ersatz.

Jetzt lesen: Hummus im Test – jeder dritte mit Glyphosat oder Cadmium belastet

Weiterlesen auf oekotest.de: