1. Home
  2. News

Rückruf bei Edeka: Kunststoffteilchen in Schnitzel

Autor: Redaktion | Kategorie: Essen und Trinken | 26.11.2021

Bei Edeka werden Tiefkühl-Mini-Schnitzel zurückgerufen.
Foto: Edeka, Screenshot produktwarnung.eu

Edeka ruft TK-Schnitzel zurück. Wie der Hersteller des Tiefkühlprodukts mitteilte, könne man nicht ausschließen, dass sich rote Kunststoffteile in dem Produkt befinden.

Die Tillman’s Convenience GmbH ruft Tiefkühl-Mini-Schnitzel zurück, die bei Edeka verkauft wurden. Der Grund für den Rückruf: In dem Produkt könnten sich rote Kunststofffremdkörper befinden. Eine gesundheitliche
Beeinträchtigung beim Verzehr könne man nicht völlig ausschließen.

Kunststoffteile in TK-Schnitzel Rückruf bei Edeka

Folgender Artikel wird zurückgerufen:

"EDEKA Mini Schnitzel", tiefgefroren

  • 400 Gramm-Packung
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 08.05.2022
  • Identitätskennzeichnung "DE NW 20028 EG"
  • Hersteller: Tillman’s Convenience GmbH

Das betroffene Produkt wurde vorwiegend bei Edeka und Marktkauf in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin, Bremen, Sachsen und Bayern sowie in Teilen von Thüringen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen verkauft. Verbraucher können den Artikel in ihre Einkaufsstätte zurückbringen und erhalten den Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückerstattet. Der Kundenservice steht zudem jeden Tag unter der Telefonnummer 0800 333 5211 sowie per Email an [email protected] zur Verfügung.

Weiterlesen auf oekotest.de: