1. Home
  2. News

Rückruf bei Edeka: Glasstücke in Babynahrung

Autor: Redaktion | Kategorie: Essen und Trinken | 08.01.2021

Babygläschen von Edeka Bio werden zurückgerufen.
Foto: Edeka-Zentrale

Bei Edeka werden Babygläschen zurückgerufen. Der Grund: In einzelnen Gläschen der Babynahrung könnten Glasstücke enthalten sein.

Die Edeka-Zentrale ruft Babygläschen ihrer Bio-Eigenmarke zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, könne man nicht ausschließen, dass sich in einzelnen Babygläsern Glasstücke befinden. Eltern sollten ihre Kinder deshalb keinesfalls mehr mit den betroffenen Produkten füttern.

Glasstücke in Babygläschen möglich – Rückruf bei Edeka

Folgendes Produkt ist vom Rückruf bei Edeka betroffen:

EDEKA Bio Heidelbeere in Birne nach dem 4. Monat

  • Inhalt: 190-Gramm-Glas
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 28.07.2022

Die Gläschen wurden bundesweit bei EDEKA und Marktkauf verkauft. Andere Babynahrungsprodukte seien nicht betroffen.

Kunden, die eines der zurückgerufenen Babygläschen gekauft haben, können dieses in einer Edeka-Filiale zurückgeben und erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons den Kaufpreis zurückerstattet. Zudem beantwortet der Kundenservice Verbraucherfragen unter der Telefonnummer 0800 333 5211 sowie per E-Mail an: [email protected].

Weiterlesen auf oekotest.de: