1. Home
  2. Ratgeber

Rezept-Idee für Ostern: Kartoffelnester mit Grüne-Soße-Kräutern

Autor: Sabrina Kiefer & Steffen Jost | Kategorie: Essen und Trinken | 28.03.2021

Rezept-Idee für Ostern: Kartoffelnester mit Grüne-Soße-Kräutern
Foto: feedmeupbeforeyougogo.de

Auf der Suche nach kulinarischer Inspiration für den anstehenden Ostersonntag? Unsere Kartoffelnester mit Grüne-Soße-Kräutern sind leicht zubereitet und köstlich zugleich - und eignen sich hervorragend für das Oster-Frühstück.

Für den Rest der Republik mag es einfach nur der Tag vor Karfreitag sein. Oder der letzte Arbeitstag vor Ostern. Doch für alle, die in und um Frankfurt am Main wohnen, ist Gründonnerstag kulinarischer Feiertag - und offizieller Start der Grüne-Soße-Saison.

Dieser spezielle Tag wird erst recht von Exilhessen gefeiert - so wie Sabrina Kiefer und Steffen Jost, die es aus der hessischen Provinz in die bayerische Landeshauptstadt verschlagen hat. Die beiden kreativen Köpfe hinter feedmeupbeforeyougogo.de lassen sich für ihre Grüne Soße (oder "Grie Soß", wie die Frankfurter sie nennen) sogar von den Gemüsehändlern auf dem Viktualienmarkt angranteln, wenn sie es wagen, in München nach den sieben frischen Kräutern für das hessische Nationalgericht zu fragen. Denn: "Der Geschmack entschädigt für alles!"

Unter den Anhängern der Grünen Soße – angeblich auch Goethes Leibgericht – wird es wohl ein ewiger Streitpunkt bleiben, ob neben Borretsch, Sauerampfer, Petersilie, Pimpinelle, Schnittlauch und Kerbel als siebtes Kraut unbedingt Kresse oder doch eher Dill ins Kräuterpaket gehört. Völlig unstrittig ist jedoch, dass die frühlingsfrischen Kartoffelnester so köstlich schmecken, dass sie unabhängig von dieser Castingfrage eine Topbesetzung für das Osterfrühstück sind.

Die Zutaten für selbstgemachte Kartoffelnester

Die angegebenen Mengen reichen für zwölf Stück Kartoffelnester:

  • 2 mittelgroße Stangen Lauch
  • 140 g Käse (z.B. Bergkäse oder Emmentaler)
  • 700 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Bund Grüne-Soße-Kräuter (Kerbel, Sauerampfer, Petersilie,
    Schnittlauch, Borretsch, Pimpinelle und Dill oder Kresse)
  • 3 Bio-Eier
  • 80 g Schmand
  • 4 TL mittelscharfer Senf

Außerdem benötigen Sie:

  • 1 Muffinblech
  • 12 Silikonmuffinförmchen oder dicke Papierförmchen
Die Grüne Soße ist durch die EU-Kommission in das Register der geschützten geografischen Angaben eingetragen worden. Ihre Zutaten: Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Kresse (oder Dill), Pimpinelle, Borretsch und Sauerampfer.
Die Grüne Soße ist durch die EU-Kommission in das Register der geschützten geografischen Angaben eingetragen worden. Ihre Zutaten: Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Kresse (oder Dill), Pimpinelle, Borretsch und Sauerampfer. (Foto: Frank Rumpenhorst/dpa)

Kartoffelnester mit Grüne-Soße-Kräutern selber machen – so geht’s

  1. Vom Lauch die dicken Blätter und das Wurzelende entfernen. Der Länge nach halbieren, in feine Streifen schneiden und gründlich waschen. Es sollten ca. 350 g Lauch übrig bleiben. Den Käse grob raspeln.
  2. Die Kartoffeln schälen, waschen und ebenfalls grob raspeln. In einer Schüssel mit etwas Salz, Pfeffer und 60 g geraspeltem Käse vermischen.
  3. Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Das Muffinblech mit den Silikonförmchen auslegen und die Kartoffel-Käse-Masse gleichmäßig darauf verteilen. Jeweils mithilfe der Finger am Boden andrücken und an den Rändern hochziehen, sodass kleine Nester entstehen. Im Ofen 13–15 Minuten backen, bis die Kartoffeln fast gar und an den Spitzen leicht gebräunt sind. Aus dem Ofen nehmen und zur Seite stellen.
  4. Währenddessen das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Lauch darin bei mittlerer Hitze weich braten, dabei regelmäßig umrühren. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  5. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, ggf. dickere Stiele entfernen und fein hacken. Zusammen mit den Eiern, Schmand, Senf, dem restlichen Käse, ½ TL Salz und etwas Pfeffer gut verrühren. Zum Schluss den Lauch unterheben.
  6. Die Masse mit einem Teelöffel in die vorgegarten Kartoffelnester verteilen und 13–15 Minuten bei 200 °C im Ofen backen, bis die Masse gestockt ist.
  7. Die Grüne-Soße-Kartoffelnester lassen sich am besten aus den Förmchen nehmen, wenn sie etwas abgekühlt sind. Entweder sofort servieren oder bis zum nächsten Tag luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

Weiterlesen auf oekotest.de: