1. Home
  2. Ratgeber

Ist Bier vegan? Wie viel Tier steckt im Bier?

Magazin August 2020: Radler | Autor: Meike Rix | Kategorie: Essen und Trinken | 02.08.2020

Ist Bier vegan?
Foto: Roman Samborskyi/Shutterstock

Praktisch für Veganer: Das Reinheitsgebot für deutsches Bier sieht keine tierischen Zutaten vor. Bei Biermixgetränken und anderen alkoholhaltigen Drinks ist es etwas komplizierter, weil mehr Zutaten im Spiel sind. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum veganen Trinken: Ist Bier vegan?

Anders als für den Begriff "bio" gibt es für "vegan" und "vegetarisch" bisher keine gesetzlichen Mindestanforderungen. Der Blick auf die Zutatenliste entlarvt einige Getränkebestandteile schnell als tierischen Ursprungs, beispielsweise Milch, Sahne, Honig und Eier, etwa bei Likör. Bei anderen ist das deutlich schwieriger, wenn sie sich zum Beispiel im Namen eines Farbstoffs oder hinter einer E-Nummer verbergen. Stoffe, die die Hersteller während der Produktion etwa zur Klärung einsetzen und wieder herausfiltern, wie Gelatine oder Fischblasen, kommen gar nicht erst auf die Zutatenliste.

Helfen vegane Label? 

Ja. Das V-Label für vegane Produkte der Europäischen Vegetarier-Union und die Veganblume (im Englischen Vegan Trademark) der britischen Vegan Society erleichtern die Suche nach veganen Getränken. Beide verlangen sowohl für Getränke als auch allgemein für Lebensmittel, dass diese nicht aus Tieren beziehungsweise tierischen Bestandteilen erzeugt werden und auch nicht mithilfe lebender Tiere und tierischer Erzeugnisse hergestellt worden sind.

Die Labelvergeber untersuchen zum Beispiel auch die eingesetzten Klärstoffe. Auf Verpackungsbestandteile wie Flaschenetiketten gibt es allerdings keine Lizenz. Diese zu prüfen sei technisch noch nicht möglich, heißt es auf der Website zum V-Label. Der Verband empfiehlt Anbietern jedoch, auf Verpackungen mit tierischen Komponenten freiwillig zu verzichten.

Was ist an Etiketten tierisch?

Etiketten auf Flaschen können mit einem Leim befestigt sein, der Kasein enthält. Kasein ist Protein, das aus Kuhmilch gewonnen wird.

Veganes Trinken: Wir beantworten Fragen rund ums Bier.
Veganes Trinken: Wir beantworten Fragen rund ums Bier.

Ist Bier immer vegan?

Nein, aber sehr oft. Das deutsche Reinheitsgebot für Bier ist erst einmal verlässlich für Veganer, denn es sieht für Bier ausschließlich Wasser, Hopfen, Malz und Hefe vor. In ausländischen Biersorten können jedoch Honig oder tierische Farbstoffe wie das aus Schildläusen gewonnene Karmin stecken.

Bisweilen setzen die Brauer auch Fischblasen zum Klären ein. Das kann allerdings auch bei einigen Zutaten von in Deutschland hergestellten Biermixgetränken oder Softdrinks der Fall sein. Fragen Sie im Zweifel direkt beim Hersteller nach.  

Sind fertige Radler vegan?

Oft ja. Auslobungen haben wir auf keinem Radler in unserem aktuellen Test gefunden. Wir haben die Hersteller deshalb gefragt, ob ihre Produkte vegan sind. Alle, die darauf geantwortet haben, bejahten das, zumindest für den Inhalt der Flaschen und Dosen.

Vegan sind laut Anbieter demnach diese getesteten Radler: Allgäuer Büble, Berliner Kindl, Berliner Radler, Binding, Feldschlößchen, Früh, Gösser, Hacker, Hochdorfer, Kaiserkrone (Norma), Köstritzer, Krombacher, Mönchshof, Neumarkter Lammsbräu, Oettinger, Paulaner, Perlenbacher (Lidl), Ratskrone (Edeka), Schloss Radler (Netto), Schöfferhofer, Schultenbräu (Aldi Nord), Stephans Bräu (Kaufland), Stuttgarter Hofbräu, Warsteiner und Welde.

Die Firma Früh teilte zudem mit, dass sie ihr Radler künftig mit dem V-Siegel ausstatten möchte. Die meisten Firmen schränkten jedoch ein, dass sie nicht mit Sicherheit sagen könnten, ob die Lieferanten von Kronkorken, Etikettenklebern oder Druckerfarben tierische Bestandteile verwenden. Krombacher, Brauunion Österreich (Gösser), Hochdorfer und Mönchshof wiesen ausdrücklich darauf hin, dass der Etikettenleim der von ihnen verwendeten Flaschen Kasein enthält und deshalb nicht vegan ist.

50 Radler im Test: Jetzt Ergebnisse als ePaper kaufen

Weiterlesen auf oekotest.de:

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.