1. Home
  2. Ratgeber

Ingwer-Shot selber machen: Blitzschnelles Rezept mit nur drei Zutaten

Autor: Redaktion (lw) | Kategorie: Essen und Trinken | 18.01.2022

Einen Ingwer-Shot selber zu machen, ist ganz leicht und dauert nur ein paar Minuten.
Foto: Shutterstock/Anna K Mueller

Im Supermarkt sind die sogenannten Ingwer-Shots seit einiger Zeit der letzte Schrei. Sie sollen das Immunsystem in der kalten Jahreszeit stärken und schmecken dabei schön scharf. Wer es frisch und kostengünstiger mag, kann die kleinen Getränke ganz leicht selbst mixen: Ingwer-Shots selber machen ist einfach und günstig.

Die scharfe Knolle Ingwer ist schon lange als Ingwertee, als Ingwerwasser oder als Ingwersaft beliebt – und natürlich als Beigabe vor allem zu asiatischen Gerichten. Kein Wunder, hat Ingwer doch einen sehr gesunden Ruf: Er enthält viele Vitamine, dazu Magnesium, Eisen, Kalzium und Kalium. In der Naturheilkunde und der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) spielt Ingwer unter anderem deshalb – zum Teil seit Jahrhunderten – eine wichtige Rolle.

Ingwer-Shot: Kick fürs Immunsystem

Bei Ingwer-Shots handelt es sich, trotz des modischen Namens, eigentlich nur um Ingwersaft, der – mit anderen Säften gemischt – in kleinen Fläschchen im Lebensmittelhandel angeboten wird. Gerade in der Erkältungssaison und während der Corona-Pandemie trinken viele Menschen die Shots, um ihr Immunsystem zu stärken.

Wenn Sie ungern viel Geld für wenig Ware ausgeben möchten, können Sie Ingwer-Shots auch einfach selbst herstellen. Ein weiterer Vorteil: Der frische Saft aus dem eigenen Mixer enthält in der Regel mehr Nährstoffe als die haltbar gemachten Produkte aus Supermarkt, Discounter und Drogerie.

Ingwer-Shots können Sie mit etwas Ingwer und Fruchtsaft leicht selbst machen.
Ingwer-Shots können Sie mit etwas Ingwer und Fruchtsaft leicht selbst machen. (Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Das Rezept: Ingwer-Shot selber machen

Was Sie für Ihren selbstgemachten Ingwer-Shot benötigen:

  • 100 g frischen Ingwer
  • 2 Zitronen oder 200 ml Zitronensaft (alternativ: Saft von anderen Zitrusfrüchten)
  • 100 ml Apfelsaft (naturtrüb)
  • optional: 50 ml Süßungsmittel wie Honig oder Agavendicksaft
  • optional: 1 TL Zimt oder Kurkuma

Und so gehen Sie vor:

  1. Schälen Sie den Ingwer, und schneiden Sie ihn in Würfel.
  2. Pressen Sie die Zitronen aus.
  3. Pürieren Sie alle Zutaten im Standmixer.
  4. Wenn Ihnen die Konsistenz zu dickflüssig ist, filtern Sie den Saft noch einmal durch ein Sieb.

Lagern Sie die erhaltene Flüssigkeit im Kühlschrank, wo sie sich einige Tage hält. Sie reicht für rund zehn Ingwer-Shots aus, die Sie in kleinen Gläschen trinken – oder für unterwegs in kleine Fläschchen abfüllen können.

Weiterlesen auf oekotest.de: