1. Home
  2. Ratgeber

Haferflocken-Kekse selber machen: Ein Blitz-Rezept

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Essen und Trinken | 23.09.2022

Haferflocken-Kekse schmecken schön süß und kommen trotzdem ohne Zucker aus.
Foto: Shutterstock / Jiri Hera

Sie möchten etwas zum Naschen backen, das aber halbwegs gesund sein soll? Kein Problem: Mit diesem einfachen Rezept für Haferflocken-Kekse nehmen Sie wertvolle Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine zu sich.

Ob zur Tasse Kaffee am Nachmittag oder zwischendrin auf dem Spielplatz für die Kindern: Snacks für den kleinen Hunger gehören an manchen Tagen einfach dazu. Kekse aus dem Supermarkt enthalten aber meist viel zu viel Zucker. Die Lösung heißt: selber machen und den Zucker genau dosieren oder einfach durch süßes Obst ersetzen.

Das nachfolgende Rezept für Haferflocken-Kekse geht schnell und ist einfach nachzubacken. Und das Beste: Die gesunden Haferflocken im Teig liefern reichlich Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe, sie schützen unser Immunsystem und sind gut für die Darmflora. Die Haselnüsse punkten mit ungesättigten Fettsäuren und viel Kalium.

Rezept für Haferflocken-Kekse: die Zutaten

Für ca. 25 Kekse benötigen Sie:

  • 200 g Haferflocken, am besten kernige
  • 50 g gemahlene Haselnüsse (alternativ Mandeln)
  • 130 g weiche Butter
  • 50 g Honig
  • 1 sehr reife Banane
  • 1 TL Backpulver
  • je eine Prise Salz und Zimt

Optional können Sie noch hinzufügen: 50 g Trockenfrüchte, zum Beispiel Cranberries; eine Handvoll kleingehackte Walnüsse und kleine Schokostückchen.

Haferflocken im Test

Gut zu wissen: Nicht alle Haferflocken im Handel sind frei von Problemstoffen, wie unser aktueller Test von kernigen Haferflocken zeigt. Manche Produkte im Test sind mit Glyphosat und Schimmelpilzgiften belastet – klicken Sie hier, um mehr zu erfahren:

Haferflocken-Kekse selber machen: So geht's

  1. Zerdrücken Sie die Banane und geben Sie sie zusammen mit Haselnüssen, Butter, Backpulver, Salz und Zimt in eine Schüssel.
  2. Verrühren Sie die Zutaten mit einem Handrührgerät und fügen dabei alle übrigen (auch ihre optionalen) Zutaten hinzu.
  3. Heizen Sie den Backofen auf 160 Grad Umluft vor.
  4. Formen Sie aus dem Keksteig mit den Händen oder mithilfe eines Esslöffels kleine Häufchen und drücken sie auf einem mit Backpapier oder Backmatte belegtem Backblech platt.
  5. Backen Sie die Haferflocken-Kekse für ca. zwölf Minuten im Ofen. Sie sind fertig, wenn sie an der Oberfläche golden braun gefärbt sind.

Selbst gemachte Haferflocken-Kekse: Tipps

  • Wenn der Keksteig zu fest geraten ist, geben Sie ein kleines Ei zu dem Teig.
  • Klebt der Teig beim Formen der Cookies, feuchten Sie Ihre Hände mit Wasser an.
  • Möchten Sie vegane Haferflocken-Kekse backen, tauschen Sie die Butter durch Margarine und den Honig mit Agavendicksaft.
  • Wenn Sie die Kekse in einer Dose aufbewahren, halten sie sich mindestens eine Woche.

Weiterlesen auf oekotest.de: