1. oekotest.de
  2. News
  3. Grünes Licht

Grünes Licht

Danone führt Lebensmittelampel ein

Kategorie: Essen und Trinken | 27.06.2018

Grünes Licht

Verbraucherschützer fordern seit langem eine Lebensmittelampel - also eine einfache Kennzeichnung von gesunden, mittelgesunden und ungesunden Lebensmitteln mit den Farben grün, gelb und rot auf der Verpackung. England hat sie, Frankreich hat zumindest eine freiwillige Kennzeichnung mit fünf Farben eingeführt.

In Deutschland passiert diesbezüglich wenig. Zwar fordern Verbraucherschützer wie ÖKO-TEST seit langem eine Lebensmittelampel. Der Staat reagiert auf diese Forderung allerdings bislang nicht. Nun prescht der französische Lebensmittelkonzern Danone vor. Er will ab 2019 auf allen Produkten das Nährwertprofil bewerten und in Form einer "Ampel" darstellen, allerdings mit fünf farblichen Abstufungen. Das Modell "NutriScore" hat Danone sich nicht selbst ausgedacht, es ist das Modell der französischen Regierung.

ÖKO-TEST fordert verbindliche Lebensmittelampel für alle

Der Schritt von Danone ist richtig und wichtig - allerdings, so fordert ÖKO-TEST, ist es allerhöchste Zeit, dass die deutsche Regierung ein verbindliches Modell für alle festlegt. Die Gefahr ist nämlich, dass nun einzelne Konzerne ganz verschiedene Modelle umsetzen - und der Verbraucher am Ende verwirrter ist als vorher. Ziel der Lebensmittelampel muss aber eine einheitliche, einfache Kennzeichnung sein, die dem Verbraucher auf einen Blick ermöglicht, gesunde von weniger gesunden Lebensmitteln zu unterscheiden.

Nestlé und Coca-Cola wollen industriefreundliches Modell

Danone orientiert sich aber immerhin an einem bereits bestehenden Modell. Vor einigen Monaten hatten sich mehrere Konzerne, darunter Nestlé und Coca-Cola, zusammengetan, um ein eigenes Modell auf den Markt zu bringen - das sich aber selbst ad absurdum führt, weil die Industrie die Farben auf ihre selbst festgelegten Portionsgrößen beziehen will. Heißt: Wenn ich selbst eine Portionsgröße von 10 Gramm Schokolade festlege, bekommt Schokolade grünes Licht, egal wie viel Fett und Zucker in ihr steckt. Sinnvoll ist nur eine einheitliche Bezugsgröße von 100 Gramm oder 100 Milliliter, damit die Lebensmittel wirklich vergleichbar werden.


Weiterführende Links

https://www.oekotest.de/suche/?suche=Lebensmittelampel

https://www.oekotest.de/essen-trinken/38-Lebensmittel-Portionsgroessen-im-Test_109980_1.html

https://www.oekotest.de/essen-trinken/blickpunkt/Uebergewicht_500000_1.html

https://www.foodwatch.org/de/presse/pressemitteilungen/danone-fuehrt-lebensmittel-ampel-ein-foodwatch-begruesst-vorstoss-und-fordert-verbindliche-regel-fuer-alle-lebensmittelhersteller/