1. Home
  2. Ratgeber

Gebrannte Mandeln schnell selber machen: So geht's

Autor: Benita Wintermantel | Kategorie: Essen und Trinken | 23.12.2021

Der Weihnachtsmarkt fällt aus? Machen Sie gebrannte Mandeln einfach selber.
Foto: Shutterstock / Tobias Arhelger

Was gibt es in der Weihnachtszeit Schöneres als den Geruch von frisch gebrannten Mandeln. Leider wurden corona-bedingt viele Weihnachtsmärkte abgesagt – so bleibt nur die Alternative, gebrannte Mandeln selber zu machen. Zum Glück ist das gar nicht kompliziert. Hier das Rezept.

Gebrannte Mandeln sind ein Klassiker auf Weihnachts- und Jahrmärkten. Da viele diesen Winter wegen der Corona-Pandemie ausfallen müssen, machen wir die Köstlichkeit dieses Jahr einfach selber. Wir versprechen: Die gebrannten Mandeln aus der eigenen Küche schmecken wie frisch vom Weihnachtsmarkt. Und – vielleicht – ein kleiner Trost: Selbst gemachte gebrannte Mandeln sind deutlich billiger, Sie wissen genau, was drin ist und wenn Sie mögen, können Sie bei der Zubereitung an Zucker sparen.

Gebrannte Mandeln: Rezept für Weihnachtsstimmung daheim 

Zutaten für selbstgemachte gebrannte Mandeln:

  • 200 Gramm Mandeln (mit Schale)
  • 200 Gramm Zucker (unbedingt raffinierten Zucker verwenden, mit dem lässt es sich am besten karamellisieren)
  • 100 ml Wasser
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt, Kardamom oder andere weihnachtliche Gewürze

Wer möchte, kann auch weniger Zucker verwenden. Und wer gerne experimentiert, kann die Mandeln auch mit Chili oder anderen Gewürzen verfeinern.

Gebrannte Mandeln können Sie aus wenigen Zutaten einfach selber machen.
Gebrannte Mandeln können Sie aus wenigen Zutaten einfach selber machen. (Foto: Shutterstock / EFLStudioArt)

Rezept für gebrannte Mandeln

Ein wichtiger Hinweis vorab: Achten Sie unbedingt darauf, dass der Zucker nicht verbrennt.

  1. Zucker, Vanillezucker und Zimt in einen Topf aus Edelstahl geben und vermischen.
  2. Wasser zugeben und ohne umzurühren erhitzen, bis das Zuckerwasser kocht.
  3. Dann die Mandeln hinzufügen und unter ständigem Rühren weiter köcheln lassen.
  4. Wenn sich zähe Karamellfäden bilden, heißt es: gut aufpassen! Die Mandeln sollten jetzt nicht zu dunkel werden und der Zucker nicht verbrennen.
  5. Wenn das Wasser vollständig verdampft ist und die Mandeln trocken sind, legt sich der Zucker als krümelige Schicht um die Mandeln. Dann die Mandeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, voneinander trennen und trocknen lassen. 
    Beim Karamellisieren der gebrannten Mandeln ist die größte Gefahr, dass der Zucker verbrennt.
    Beim Karamellisieren der gebrannten Mandeln ist die größte Gefahr, dass der Zucker verbrennt. (Foto: Shutterstock / Tob1900)

    Hübsch verpackt in Papiertüten eignen sich gebrannte Mandeln (oder Erdnüsse, Macadamias, Sonnenblumenkerne, Haselnüse und Walnüsse) als leckeres Last-Minute-Geschenk. Die frisch gebrannten Mandeln halten ungefähr zwei bis drei Wochen. Danach werden sie zwar nicht schlecht, aber ihr feiner Geschmack lässt nach.

    Wenn die gebrannten Mandeln fertig sind: Pfanne säubern 

    Die Mandeln sind fertig – jetzt stellt sich die Frage: "Wie bekomme ich jetzt die Pfanne wieder sauber?" Das ist einfacher, als es auf den ersten Blick aussieht: Ein bisschen Wasser in die Pfanne geben, kurz aufkochen und mit einem Lappen auswischen.

    Weiterlesen auf oekotest.de: