1. Home
  2. News

Dioxinähnliche PCB: Eierproduzent Honerkamps ruft Freilandeier zurück

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Essen und Trinken | 06.07.2020

Freilandeier von Hohnerkamps zurückgerufen - Dioxinähnliche PCB gefunden
Foto: Screenshots / produktwarnung.eu

Der Eierproduzent Honerkamps ruft Freilandeier zurück, weil in einer Probe das Umweltgift PCB nachgewiesen wurde.

In Freilandeiern der Honerkamps Bauernmarkt KG wurden dioxinähliche polychlorierte Biphenyle (dl-PCB) und nicht dioxinähliche polychlorierte Biphenyle (ndl-PCB) gefunden. Die Freilandeier wurden deshalb zurückgerufen. Laut Umweltbundesamt (UBA) zählen Dioxine und dioxinähnliche polychlorierte Biphenyle zu den gefährlichsten Umweltgiften.

Freilandeier zurückgerufen – Umweltgifte nachgewiesen

Folgende Eier sind von dem Rückruf betroffen:

Freilandeier

  • Produkte: Freilandeier
  • Hersteller: Honerkamps Bauernmarkt KG (Herforder Str. 70 49328 Melle)
  • Verpackungseinheit: lose, 6er- und 10er-Packung
  • Stempelcode: 1-DE 0358331
  • Haltbarkeitsdatum:  07.20 bis 01.08.20
  • Produktionsdatum:  06.20 bis 27.06.20

Die betroffenen Freilandeier wurden in Edeka-Supermärkten in Niedersachen im Landkreis Osnabrück und im Kreis Herford in Nordrhein-Westfalen verkauft.

Rückruf: Dioxinähnliche PCB in Freilandeiern nachgewiesen

Laut Hersteller wurden in den genannten Freilandeiern in einer Untersuchung dioxinähliche polychlorierte Biphenyle (dl-PCB) und nicht dioxinähliche polychlorierte Biphenyle (ndl-PCB) nachgewiesen. Der Einsatz des Umweltgifts PCB ist laut Umweltbundesamt zwar in Europa verboten. Aufgrund ihrer Langlebigkeit kommt PBC aber nach wie vor in Luft, Boden und Gewässersedimenten vor. Dadurch können sie in die Nahrungskette von Mensch und Tier gelangen.

Verbraucher, die die Freilandeier gekauft haben, können sie in den Edeka-Filialen zurückgeben. Ihnen wird auch ohne Vorlage des Kassenbons der Kaufpreis erstattet.

Weiterlesen auf oekotest.de: