1. Home
  2. Ratgeber

Brötchen aufbacken: So sparen Sie Energie, Zeit und Geld

Autor: Benita Wintermantel | Kategorie: Essen und Trinken | 19.06.2022

Aufgebackene Brötchen schmecken wie frisch – wenn Sie folgende Tipps beachten.
Foto: Shutterstock / Vlad Antonov

Brötchen vom Vortag schmecken neu aufgebacken fast wie frisch vom Bäcker. Die meisten Menschen verwenden dafür den Backofen. Warum das keine gute Idee ist und wie Brötchen beim Aufbacken besonders knusprig werden, erfahren Sie hier.

Hmm, lecker, Brötchen zum Frühstück! Frisch aus der Bäckerei schmecken Brötchen, Wecken, Semmeln oder Schrippen natürlich besonders gut – aber auch die Brötchen vom Vortag werden wieder total knusprig, wenn sie aufgebacken werden.

Die meisten Menschen werfen extra den Backofen an, um Brötchen vom Vortag aufzubacken. Das dauert unnötig lange und verbraucht zudem jede Menge Energie, die Sie sich ganz einfach sparen können: Wenn Sie Brötchen auf dem Toaster anstatt mit Hilfe des Backofens aufbacken, benötigen Sie 80 Prozent weniger Energie.

Schnell und stromsparend: Brötchen aufbacken mit dem Toaster 

Angesichts der Klimakrise und der immer weiter steigenden Kosten für Energie und Lebensmittel ist Stromsparen auch im Kleinen sinnvoll. Backen Sie Brötchen deshalb mit dem Toaster und nicht länger im Backofen auf. Dazu die Brötchen einfach auf den Gitteraufsatz des Toasters legen und von beiden Seiten aufbacken. Wie lange die Brötchen brauchen, bis sie wieder schön knusprig sind, hängt vom Toaster, der Hitze und dem Abstand der Brötchen zu den Heizdrähten ab.

Nur wenn Sie eine große Zahl von Brötchen aufbacken möchten, ist der Backofen energietechnisch die bessere Wahl.

Extra-Tipp: Wenn Sie die Brötchen vor dem Aufbacken mit ein bisschen Wasser befeuchten, werden sie besonders knusprig.

Brötchen in der Pfanne aufbacken?

Eine andere Alternative, die ebenfalls Strom, Zeit und Geld spart: Sie können Brötchen problemlos auch in einer Pfanne auf dem Herd aufbacken. Die Brötchen leicht anfeuchten, in eine Pfanne mit Deckel legen und bei hoher Stufe ca. ein bis zwei Minuten backen. Umdrehen und nochmals ein bis zwei Minuten erhitzen.

Gefrorene Brötchen aufbacken

Gefrorene Brötchen sollten Sie am besten auftauen lassen, bevor Sie sie auf dem Toaster aufbacken. Wenn Ihnen dazu in der Früh die Zeit fehlt, können Sie die Brötchen in der Mitte aufschneiden und die beiden Hälften nebeneinander auf den Brötchenaufsatz Ihres Toasters legen.

Vorsicht: Wenn Sie gefrorene Brötchen direkt auf den Toaster legen, werde diese zwar außen knusprig, bleiben innen aber eiskalt. Tipp: Brötchen vor dem Einfrieren aufschneiden.

Harte Brötchen retten

Auch wenn Brötchen hart geworden sind, sind sie nicht unbedingt ein Fall für die Tonne. Versuchen Sie folgendes: Wickeln Sie die harten Brötchen für ungefähr fünf Minunten in ein feuchtes Geschirrtuch. Danach können Sie sie entweder in der Pfanne oder auf dem Toaster aufbacken. Im Notfall können Sie steinharte Brötchen zu Paniermehl verarbeiten. Dann gilt: Je härter, desto besser.

Weiterlesen auf oekotest.de: