1. oekotest.de
  2. News
  3. Bananen

Bananen

Bananen ohne Herkunftsangabe

Kategorie: Essen und Trinken | 24.01.2018

Bananen

Warum ist auf manchen Bananen im Laden kein Herkunftsland angegeben?

Die Händler können das Land angeben, sie müssen es aber nicht. Der Grund: Bananen unterliegen in der EU einer eigenen Vermarktungsnorm, die keine Herkunftskennzeichnung für die Abgabe an den Verbraucher vorsieht. Die Norm gilt vielmehr ausschließlich für die grünen, nicht gereiften Bananen zum Zeitpunkt ihrer Einfuhr in die EU. Nur dann und für den Zoll ersichtlich finden sich Angaben zum Ursprung und zum Erzeuger auf der Ware. Es ist demnach legal, wenn lose angebotene Bananen ohne jeglichen Aufkleber im Regal liegen. Der Händler muss auf einem Schild lediglich den Kilopreis angeben. Auf abgepackter Ware sind zumindest Angaben zum Inverkehrbringer, zum Preis und zur Charge erforderlich. Viele Supermärkte kennzeichnen jedoch freiwillig. Das ist wünschenswert, da Verbraucher wie bei anderem Obst und Gemüse diese Angabe auch bei Bananen erwarten.