1. Home
  2. Ratgeber

Allzweckreiniger selber machen – in nur 3 Schritten

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Bauen und Wohnen | 03.11.2020

In wenigen Minuten können Sie Allzweckreiniger selber machen.
Foto: Shutterstock / Maridav

Blitzende Oberflächen und ein sauberer Fußboden – mit einem Allzweckreiniger entfernen Sie Schmutz zuverlässig. Doch Sie müssen sich kein teures fertiges Produkt kaufen, denn Allzweckreiniger können Sie in wenigen Schritten selbst herstellen.

  • Mit einem Allzweckreiniger können Böden und Oberflächen gründlich gereinigt werden.
  • Für ein selbst gemachtes Reinigungsmittel benötigen Sie nur wenige Zutaten.
  • Der Reiniger ist in kurzer Zeit einfach hergestellt.

Allzweckreiniger sind – wie der Name verrät – vielseitig einsetzbar. Verschiedene Oberflächen und Böden lassen sich damit säubern. In unserem Test im November 2020 untersuchte das Labor 23 Produkte – dabei konnten jedoch nur fünf Reiniger mit einem "sehr guten" Testergebnis glänzen.

Allzweckreiniger im Test: Wie gut sind Sagrotan, Frosch & Co.?

In einigen Allzweckreinigern im Test stießen wir auf Problemstoffe, außerdem sind viele nicht besonders umweltfreundlich. Wenn Sie auf künstliche Zusätze verzichten wollen, gibt es eine einfache Lösung: den Reiniger selber machen.

Anleitung für selbstgemachten Allzweckreiniger

Unseren einfachen Reiniger können Sie in kurzer Zeit und mit nur wenigen Zutaten selbst herstellen.

Zutaten für den selbst gemachten Allzweckreiniger

  • 50 Gramm Zitronensäure (aus dem Supermarkt oder der Drogerie)
  • 1 Schuss ökologisches Spülmittel (oder auch selbst hergestelltes Spülmittel, falls vorrätig)
  • 500 Milliliter lauwarmes Wasser
  • optional für den Geruch: 10 Tropfen ätherisches Öl, zum Beispiel duftende Zitrusöle

Außerdem benötigen Sie eine leere Sprühflasche (gerne auch leere Reinigungsflaschen, die Sie wiederverwenden können) und einen Trichter.

Allzweckreiniger herstellen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Geben Sie das lauwarme Wasser mit einem Trichter in die leere Sprühflasche.
  2. Fügen Sie vorsichtig die Zitronensäure hinzu, verschließen Sie die Flasche, und schütteln Sie die Flüssigkeit kräftig durch.
  3. Fügen Sie nun den Tropfen Spülmittel dazu und – falls gewünscht – das ätherische Öl. Flasche schließen und nochmals ordentlich schütteln.

Schon ist Ihr Allzweckreiniger fertig! Sie können mit ihm sämtliche Oberflächen reinigen und auch zum Wischen von Böden ins Putzwasser geben. Am besten schütteln Sie ihn vor jedem Gebrauch noch einmal kurz durch.

>> Lesen Sie auch: Putzmittel selber machen – aus natürlichen Hausmitteln

Tipp: Wer Putzmittel in Zukunft öfter selbst herstellen möchte, kauft Zutaten wie Natron, Soda und Zitronensäure besser nicht in kleinen Beutelchen, sondern in größeren Packungen. So sparen Sie unnötigen Verpackungsmüll.

Weiterlesen auf oekotest.de: