1. Home
  2. News

Nivea Creme Peeling im Test: Warum wir von dem Pflegeprodukt abraten

Autor: Lena Wenzel | Kategorie: Kosmetik und Mode | 13.02.2020

Nivea Pflege-Dusch-Peeling Creme Peeling im Test: Das Peeling gehört zu den Produkten, die nicht überzeugen.
Foto: ÖKO-TEST

Das Creme Peeling von Nivea sorgt laut Werbung für "sichtbar strahlende und weiche Haut" und kann für die tägliche Dusche angewendet werden. Jedoch raten wir im Test von dem Nivea-Körperpeeling ab – in unserem Test erhält es nur die Gesamtnote "mangelhaft".

Kritische Inhaltsstoffe standen im Fokus unseres Körperpeeling-Tests – und wir sind fündig geworden. Insgesamt sechs Körperpeelings fallen deshalb mit "mangelhaft" oder "ungenügend" durch. Die Hauptprobleme sind lösliche Kunststoffverbindungen, problematische Duftstoffe sowie Polyethylengklykole und deren Abkömmlinge (PEG). Diese Kritik betrifft auch das Nivea Pflege-Dusch-Peeling Creme Peeling

Nivea Creme Peeling im Test "mangelhaft" 

Wir bewerten das Nivea Creme Peeling im Körperpeeling-Test mit dem Gesamturteil "mangelhaft". Damit gehört es zu den zwölf Prozent der getesteten Produkte, die enttäuschen. 25 Peelings schneiden allerdings auch mit "sehr gut" ab, insgesamt zehn sind Mittelmaß.

Jetzt gratis checken: Testergebnisse zu 50 Körperpeelings

Wie kommt es zu dem schlechten Testurteil? Ärgerlich ist vor allem, dass der bedenkliche Duftstoff Lilial im Nivea-Peeling steckt. Lilial hat sich im Tierversuch als fortpflanzungsschädigend erwiesen und wird auch vom Verbraucherschutzkomitee für Kosmetik der Europäischen Union als nicht sicher bewertet. Daher fragen wir uns, warum Hersteller ihn immer noch einsetzen.

Laut Anbieter Beiersdorf wird die Rezeptur des Nivea Creme Peelings im zweiten Quartal 2020 überarbeitet, dabei werde auf Lilial verzichtet. Den möglicherweise fortpflanzungsschädigenden Duftstoff kritisieren wir in insgesamt fünf Peelings im Test.

Lösliche Kunststoffverbindungen in Nivea-Peeling 

Neben Lilial bemängeln wir auch PEG-Verbindungen, die im Nivea-Peeling enthalten sind. Denn Polyethylenglykole oder ihre Abkömmlinge können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen. Sie gehören zu den Inhaltsstoffen von 19 getesteten Produkten und werden damit am häufigsten beanstandet. 

Weitere Kritik: Das Nivea Pflege-Dusch-Peeling beinhaltet wie 16 andere Produkte im Test lösliche Kunststoffverbindungen. Das Problem: Diese sind biologisch zum Teil sehr schwer abbaubar und belasten daher sowohl Böden als auch Gewässer. Wir finden: Das muss nicht sein. Naturkosmetik zeigt, wie es anders geht.

Wir haben insgesamt 50 Peelings überprüft. Viele sind empfehlenswert, sechs fallen durch den Test.
Wir haben insgesamt 50 Peelings überprüft. Viele sind empfehlenswert, sechs fallen durch den Test. (Foto: Africa Studio/Shutterstock)

So setzt sich das Gesamturteil zusammen 

Weil Lilial und PEG-Verbindungen in dem Nivea-Peeling stecken, ziehen wir insgesamt drei Noten ab. Damit lautet das Teilergebnis Inhaltsstoffe "ausreichend". Die enthaltenen Kunsstoffverbindungen sind der Grund dafür, dass das Teilergebnis Weitere Mängel "befriedigend" ausfällt.

Aus den beiden Teilergebnissen ergibt sich das Gesamturteil "mangelhaft". Details zu Bewertung und Prüfmethoden lesen Sie hier auf der Seite zum Test im Abschnitt Testverfahren.

Körperpeeling-Test: Jetzt alle Ergebnisse gratis abrufen

Weiterlesen auf oekotest.de: