1. Home
  2. Ratgeber

Kleine Linse, großes Umweltproblem: So entsorgen Sie Kontaktlinsen richtig

Autor: Benita Wintermantel | Kategorie: Kosmetik und Mode | 02.05.2021

Wohin mit getragenen Kontaktlinsen? Falsch entsorgt können die Linsen zum Umweltproblem werden.
Foto: Shutterstock / Africa Studio

Wohin mit den Kontaktlinsen, die nicht mehr getragen werden? Wichtig zu wissen: Wer Kontaktlinsen im Waschbecken oder in der Toilette runterspült, sorgt für zusätzliches Mikroplastik in der Umwelt.

So klein Kontaktlinsen auch sind, in der Summe sorgen sie für einen gewaltigen Berg an Müll. Die kleinen Sehhilfen werden zum Teil nach nur einem Tag entsorgt, Monatslinsen nach einem Monat.

Bei 3,5 Millionen Kontaktlinsenträgern allein in Deutschland entsteht viel Müll, der nicht biologisch abbaubar ist: Kontaktlinsen bestehen aus unterschiedlichen Materialien, dabei handelt es sich jedoch immer um Kunststoffverbindungen. 

Kontaklinsen entsorgen: Nicht einfach runterspülen

Eine Studie aus den USA aus dem Jahr 2018 zeigt: 15 bis 20 Prozent der Kontaktlinsen werden übers Waschbecken oder die Toilette entsorgt. Allein in den USA verursacht das schätzungsweise sechs bis zehn Tonnen Kunststoffmüll im Jahr, der in den Kläranlagen anfällt.

Da die dünnen Linsen dank der Mikroorganismen in den Kläranlagen schnell zerfallen, wird aus ihnen Mikroplastik, das in der Kläranlage nicht mehr herausgefiltert werden kann. Der Linsenmüll landet im Klärschlamm – und damit auf Umwegen in der Natur.

(Foto: Africa Studio/Shutterstock )

Kontaktlinsen richtig entsorgen

Kontaktlinsen gehören weder in die Toilette noch ins Waschbecken – sondern in den Restmüll. Wer die Wahl hat, sollte sich zusätzlich nicht für Tageslinsen, sondern für Monats-, besser noch Jahreslinsen entscheiden. Das verkleinert die Müllmenge.

Harte Kontaktlinsen halten in der Regel länger als weiche Linsen – und sind damit auch umweltfreundlicher. Die nachhaltigste Sehhilfe ist und bleibt die gute alte Brille, die es inzwischen auch aus recycelten und nachhaltigen Materialien gibt.  

Kontaktlinsen im Test

Wir haben neun weiche Kontaktlinsen aus Silikon-Hydrogel und sieben aus Hydrogel getestet. Das Ergebnis: Drei sind mit Bestnote empfehlenswert. Auffällig ist, dass nicht alle überprüften Monatslinsen genug Sauerstoff ans Auge lassen. Außerdem steckt in manchen Aufbewahrungsflüssigkeiten der Problemstoff Bor. Mehr dazu lesen Sie hier: 

Kontaktlinsen-Test: 7 Monatslinsen lassen zu wenig Sauerstoff durch

Weiterlesen auf oekotest.de: