1. oekotest.de
  2. Ratgeber
  3. Ratgeber: Alltag mit dem Baby

Ratgeber: Alltag mit dem Baby

Ein neues Leben beginnt

Spezial Schwangerschaft | Kategorie: Kinder und Familie | 16.11.2017

Ratgeber: Alltag mit dem Baby

Mit der Geburt des kleinen Erdenbürgers ändert sich auch das Leben der Eltern. Alles wird schlagartig und komplett anders. Mit dem eingespielten Alltag ist es erst einmal vorbei. Sich daran zu gewöhnen, kann ein bisschen dauern. Es stimmt eben: Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein manchmal schon sehr. Schön ist es trotzdem - das neue Leben mit Kind.

Die ersten Wochen

Alles auf Anfang

Sind frischgebackene Eltern mit ihrem kleinen Schatz zu Hause, dreht sich fortan alles um den Winzling. Und es tauchen jede Menge Fragen und Schwierigkeiten auf. Da ist es gut, wenn einem jemand zur Seite steht. Auch wer keine Familie in der Nähe hat, kann sich Hilfe suchen.

Natürlich haben alle schon davon gehört: von den durchwachten Nächten, vom herzzerreißendem Geschrei, vom Chaos der ersten Wochen. Doch wer das erste Kind erwartet, ist nach der Ankunft mit dem Winzling zu Hause dann meist doch davon überwältigt, mit welcher Wucht das neue Familienmitglied das Leben umkrempelt.

Der normale Alltag jedenfalls ist erst einmal vorbei. Geregelte Essenszeiten, einkaufen gehen, Haushalt schmeißen: Das gehört alles in die Zeitrechnung "v. d. B." - vor dem Baby. Wie auch das Durchschlafen. Die unterbrochenen Nächte sind für die meisten Eltern am schwierigsten auszuhalten. Im Idealfall stehen beide abwechselnd in der Nacht auf, um dem neuen Mitbewohner die vollen Windeln zu wechseln, ein Fläschchen zu machen oder das hungrige Kind an die Brust zu legen.

Zusätzlich sind Eltern beim ersten Kind oft unsicher. Darf das Baby die ganze Zeit auf dem Rücken schlafen? Warum schreit es so viel? Sind die Händchen zu kalt? Braucht es auch drinnen ein Mützchen? Ist es schlimm, wenn der Säugling nach dem Stillen Milch wieder herausspuckt? Fragen über Fragen, und anders als im Krankenhaus ist nicht ständig jemand da, der mit Rat und Tat zur Seite steht. Ganz allein gelassen werden die Eltern aber nicht.

Nach einer anstrengenden Geburt, bei hohem Blutverlust oder aus anderen Gründen, die eine besondere Schonung der Mutter notwendig machen, kann die Entbindungshebamme ein Attest ausstellen, das zur Beschäftigung einer Haushaltshilfe berechtigt. Die meisten gesetzlichen Kassen bezahlen sie allerdings nur für die ersten Tage nach der Entbindung. Mit einem Attest vom Arzt kann bei der Krankenkasse ein Antrag auf eine Haushaltshilfe über diesen Zeitraum hinaus gestellt werden. Chancen auf eine Bewilligung bestehen allerdings nur, wenn niemand aus dem engeren Verwandtenkreis einspringen und helfen kann.

Ohne Antrag steht dagegen allen Müttern eine Hebammenbetreuung zu, sie wird von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Bis zehn Tage nach der Entbindung kommt die Geburtshelferin täglich ins Haus, um nach Mutter und Kind zu sehen. Sie beobachtet während der ersten Tage den Allgemeinzustand des Säuglings, schaut, wie er atmet, und wiegt ihn regelmäßig. Außerdem versorgt sie seinen Nabel. Zur Wochenbettbetreuung durch die Hebamme gehört insbesondere auch die Kontrolle von Blutungen, des Wochenflusses und der Gebärmutterrückbildung.

Bis das Kind zwölf Wochen alt ist, können Eltern darüber hinaus die Hebamme noch 16-mal um Rat und Hilfe bitten. Sie ist auch eine gute Ansprechpartnerin, wenn die Dammnaht oder die Kaiserschnittnarbe schmerzt oder nicht richtig heilt. Die erf

Ratgeber: Alltag mit dem Baby
Spezial Schwangerschaft Seite 126
Spezial Schwangerschaft Seite 127
Spezial Schwangerschaft Seite 128
Spezial Schwangerschaft Seite 129
Spezial Schwangerschaft Seite 130
Spezial Schwangerschaft Seite 131
Spezial Schwangerschaft Seite 132
Spezial Schwangerschaft Seite 133
Spezial Schwangerschaft Seite 134
Spezial Schwangerschaft Seite 135
Spezial Schwangerschaft Seite 136
Spezial Schwangerschaft Seite 137
Spezial Schwangerschaft Seite 138
Spezial Schwangerschaft Seite 139
Spezial Schwangerschaft Seite 140
Spezial Schwangerschaft Seite 141
Spezial Schwangerschaft Seite 142
Spezial Schwangerschaft Seite 143

18 Seiten
Seite 126 - 143 im Spezial Schwangerschaft
vom 16.11.2017
Abrufpreis: 2,39 €

Aktuelle Ausgabe
ÖKO-TEST Dezember 2018: Schwerpunkt Lachs
ÖKO-TEST Dezember 2018: Schwerpunkt Lachs
Zugehörige Ausgabe:
Spezial Schwangerschaft
Spezial Schwangerschaft

Erschienen am 16.11.2017

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.