1. Home
  2. News

Nach der Coronakrise: Wandern auf Fernwanderwegen

Autor: Nico Barbat | Kategorie: Freizeit und Technik | 25.03.2020

picture alliance/Westend61

Deutschland ist ein wahres Wanderparadies mit einer Vielfalt an Wegen, die vom Deutschen Wanderinstitut und vom Deutschen Wanderverband ausgezeichnet wurden. Wir haben eine Auswahl an vielseitigen Fernwanderwegen zusammengestellt – und auch zu Coronazeiten zu kurzen Tippeltouren einladen.

Hape Kerkeling machte die Fernwanderwege mit seinem Buch "Ich bin dann mal weg" populär. Wer heute an lange Wanderungen denkt, dem kommen prachtvolle Bilder vor die Augen: vom Jakobsweg nach Santiago de Compostela, vom Via Alpina quer über die Alpen oder vom Pacific Crest Trail entlang der US-amerikanischen Westküste, der durch den Spielfilm "Wild" bekannt wurde.

Aber auch hierzulande gibt es atemberaubende Fernwanderwege, die nicht nur für ausgiebige Touren über viele Tage oder Wochen einladen - die meisten der ausgezeichneten Wege bieten sich auch für kurze Touren über wenige Stunden, einen halben oder ganzen Tag an. Einzelne Abschnitte sind auch für einfache Spaziergänge oder für normalsportliche Menschen geeignet, andere bieten etwas größere Herausforderungen.

Der Deutsche Wanderverband zeichnet seit 2003 besondere Fernwanderwege mit dem Prädikat "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" aus, das Deutsche Wanderinstitut vergibt das Siegel "Premiumweg - Auszeichnungen, die die Wanderwege als besonders attraktiv und schützenswert kennzeichnen. Wir haben einige der schönsten Strecken für Sie zusammengestellt:

Rheinsteig

Zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden führt der 320 Kilometer lange Rheinsteig rechtsrheinisch auf überwiegend schmalen Wegen und anspruchsvollen Steigen bergauf und bergab zu Wäldern, Weinbergen und spektakulären Ausblicken. Ein Premium-Wanderweg.

Infos: www.rheinsteig.de

Saar-Hunsrück-Steig

2009 vom Wandermagazin zum "schönsten Wanderweg des Jahres" gewählt, bietet der zertifizierte Premiumweg mehr als 70 Prozent Naturwege, die fast 400 Kilometer an bizarren Felsen und idyllischen Bachläufen entlang führen, durch Täler und Moorlandschaften. Zwischen Perl, Trier und Idar-Oberstein, seit 2013 sogar bis Boppard am Rhein.

Infos: www.saar-hunsrueck-steig.de

Naturpark Altmühltal

Großartige Weite am Naturpark Altmühltal Fernwanderweg in Bayern
Großartige Weite am Naturpark Altmühltal Fernwanderweg in Bayern (Foto: Naturpark Altmühltal)

Gelegen zwischen Nürnberg und München begleiten schroffe Dolomit-Felsen, sonnenüberflutete Wacholderheiden, sanfte Flusstäler und ausgedehnte Wälder die Wanderer auf einer Länge von 200 Kilometern. Ein Paradies für Schmetterlinge – und ein echter Qualitätsweg.

Infos: www.naturpark-altmuehltal.de

Steigerwald Panoramaweg

Der Wanderweg im Herzen Frankens – über 160 Kilometer von Bamberg nach Bad Windsheim (oder andersherum) – führt zu vielen Aussichtspunkten mit Fernsichten, aber auch durch einsame Wälder und zu malerischen Orten, Burgen und Ruinen. Ein echter Qualitätsweg "Wanderbares Deutschland".

Infos: www.steigerwald-panoramaweg.de

Hexenstieg

Durchquert den Harz mit einer Gesamtlänge von 97 Kilometer von West nach Ost und ist als durchgehend markierter Hauptwanderweg mit überregionaler Bedeutung konzipiert. Er ermöglicht dem Wanderer, den Harz in einem Stück in seiner Vielfalt kennenzulernen. Seit 2007 ein Qualitätsweg.

Infos: www.hexenstieg.de

Schluchtensteig

Der Schluchtensteig Schwarzwald führt durch eine beeindruckende Canyonlandschaft.
Der Schluchtensteig Schwarzwald führt durch eine beeindruckende Canyonlandschaft. (Foto: Bichler)

119 Kilometer lang und als Qualitätsweg zertifiziert, bietet der Weitwanderweg im Hochschwarzwald sogar eine Canyonlandschaft – und jede Menge Wasser mit Zielen wie Wutachschlucht, Schleifenbachfälle, Haslachschlucht, Windbergwasserfall und Hohwehraschlucht.

Infos: www.schluchtensteig.de

Soonwaldsteig

Das Wandermagazin urteilt: "Er ist 86 Kilometer lang, nutzt über weite Strecken den Naturpark Soonwald-Nahe im Dreieck zwischen Rheintal bei Bingen und Nahe (...). Der Soonwaldsteig ist wild, einsam und sensationell abwechslungsreich." Premium-wandern auf sechs Etappen.

Infos: www.soonwaldsteig.de

Hochröhner

War 2010 Deutschlands schönster Wanderweg in der Kategorie "Weitwanderwege". Auf rund 180 Kilometer erstreckt er sich über drei Ländergrenzen von Bad Kissingen bis ins Soleheilbad Bad Salzungen. Führt über die höchsten Erhebungen des Mittelgebirges. Gastronomisch bestens erschlossen.

Infos: www.rhoen.de

Rothaarsteig

Erlebnis wird auf dem Rothaarsteig groß geschrieben.
Erlebnis wird auf dem Rothaarsteig groß geschrieben. (Foto: Rothaarsteigverein – rothaarsteig.de)

Anfangs- beziehungsweise Endpunkt dieses 154 Kilometer langen "Premiumweges" sind Brilon und Dillenburg, und er führt durch das Rothaargebirge in NRW, Hessen und Rheinland-Pfalz. Das Gebirge ist auch die Wasserscheide zwischen Rhein und Weser. Blendend, markiert und wald- und wiesenreich.

Infos: www.rothaarsteig.de

Lieserpfad

Dieser Eifelweg bezieht seinen Reiz daraus, dass die Lieser fast die gesamte Strecke durch ein Tal frei von Auto- oder Zugverkehr fließt. Man startet in Daun und wandert 40 Kilometer immer an der Lieser entlang. Der wohl schönste Streckenabschnitt führt von Daun über Manderscheid nach Wittlich.

Infos: www.lieserpfad.de

Hermannshöhen

Imposant: Das Hermannsdenkmal. das auf der Route des Hermannshöhen Fernwanderwegs liegt, bietet eine spektakuläre Aussicht.
Imposant: Das Hermannsdenkmal. das auf der Route des Hermannshöhen Fernwanderwegs liegt, bietet eine spektakuläre Aussicht. (Foto: Michael Münch / Projektbüro Hermannshöhen)

Der 156 Kilometer lange "Qualitätsweg" verläuft über den Kamm des Teutoburger Waldes durch zwei Naturparks. Beginnend in der Münsterländer Parklandschaft in Rheine geht es nach Horn-Bad Meinberg. Dort endet er auf der Felsgruppe der Lippischen Velmerstot mit herrlichem Ausblick.

Infos: www.hermannshoehen.de

Goldsteig

Gehört seit 2007 zu den Qualitätswegen und verläuft auf rund 660 Kilometer auf drei Abschnitten durch den Oberpfälzer Wald und Bayerischen Wald – von Marktredwitz bis Passau. Namenspate des Fernwanderweges ist die Käserei Goldsteig, die in Cham ihren Sitz hat.

Infos: www.goldsteig-wandern.de

Westweg Schwarzwald

Murgtal Heuhütten am Westweg Schwarzwald: Idylle pur!
Murgtal Heuhütten am Westweg Schwarzwald: Idylle pur! (Foto: Erich Spiegelhalter)

1900 vom Schwarzwaldverein als erster Fernwanderweg angelegt und mit rund 285 Kilometer auch der längste der drei Schwarzwald-Längswege. Der Qualitätsweg beginnt in Pforzheim, gabelt sich am Titisee in eine westliche und eine östliche Route. Beide enden in Basel.

Infos: www.schwarzwald-tourismus.info

Weitere Fernwanderwege

Auch im Tagesformat gibt es tolle Premiumrundwanderwege, zum Beispiel Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel Raum oder Traumschleifen im Hunsrück.

Weiterlesen auf oekotest.de: