1. Home
  2. News

Bio-Landwirtschaft nimmt weiter zu

Autor: dpa | Kategorie: Freizeit und Technik | 28.06.2022

Bio-Landwirtschaft nimmt weiter zu
Foto: Shutterstock/Viktor Sergeevich

Immer mehr Höfe betreiben inzwischen ökologische Landwirtschaft, so das Bundesagrarministerium. Auch die Flächen, auf denen nach Bio-Prinzipien angebaut wird, nehmen zu.

Der ökologische Landbau in Deutschland nimmt weiter zu. Der Anteil an der gesamten Landwirtschaftsfläche stieg im vergangenen Jahr auf 10,9 Prozent, wie das Bundesagrarministerium am Montag in Berlin mitteilte. Ende 2020 waren es 10,3 Prozent gewesen.

Erklärtes Ziel der Bundesregierung ist ein Öko-Flächenanteil von 30 Prozent bis 2030. Biologisch wirtschaften demnach inzwischen bundesweit 36.300 Betriebe. Das sind 14 Prozent aller Höfe nach 13,5 Prozent im Jahr 2020.

Öko-Landbau ist krisenfester

Agrarminister Cem Özdemir (Grüne) sagte, der ökologische Landbau mache die Landwirtschaft nachhaltiger, unabhängiger und damit krisenfester. Das sei angesichts der vielen Krisen wichtiger denn je.

"Den Umstieg zu Öko können die Höfe nur stemmen, wenn sich Umwelt-, Klima- und Tierschutz lohnen", sagte Özdemir. Hürden dafür sollten aus dem Weg geräumt werden. Zudem gehe es um gezieltere Förderung, so dass Nachfrage und Angebot gestärkt würden.

Weiterlesen auf oekotest.de: