1. Home
  2. Ratgeber

Aussaat im August: Welches Gemüse kann ich jetzt noch säen?

Autor: Benita Wintermantel | Kategorie: Freizeit und Technik | 04.08.2022

Auch im August können Sie noch einige Gemüsesorten anpflanzen.
Foto: Shutterstock / koodesnica71

Im August säen und im Herbst ernten: Es gibt noch einige Gemüsesorten, für die jetzt im Spätsommer die richtige Zeit ist. Allerdings gibt es eine Voraussetzung für die Aussaat im August.

Der Juli als Haupterntezeit für Gemüse ist vorüber, die Beete leeren sich. Und damit gibt es wieder freie Plätze für eine erneute Aussaat. Für Sorten, die langsam wachsen, ist es im August eindeutig zu spät, sie werden nicht mehr reif. Aber es gibt noch einige Gemüsesorten, die Sie jetzt säen und dann im Herbst ernten können.

Was kann ich im August aussäen?

Die kurze Antwort lautet: Alles, was schnell wächst und eine kurze Vegetationszeit hat, kann jetzt ausgesät werden.

Die etwas ausführlichere Antwort lautet: Für die Aussaat im Spätsommer eignen sich Sorten, denen in den Wochen davor zu heiß war – und die zudem schnell genug wachsen, um vor dem ersten Kälteeinbruch zu reifen. Für die Herbstaussaat eignen sich beispielsweise Radieschen, Winterrettich und Anfang August sogar noch Buschbohnen. Auch für Spinat ist jetzt eine gute Zeit: Er keimt bereits nach zehn Tagen und kann schon im September geerntet werden.

Salat ziehen Sie am besten im Haus vor. Wenn die kleinen Pflanzen drei bis vier Blätter gebildet haben, können Sie sie mitsamt der Anzuchterde ins Beet pflanzen.

Einige Pflanzen werden Sie vor dem Winter nicht mehr ernten können – dafür dann aber im kommenden Frühling. Wenn Sie jetzt Winterzwiebeln oder Lauchzwiebeln säen, sind sie im Frühling reif.

Aussaatkalender August

Auch im August können Sie noch neu säen, dafür eignet sich folgendes Gemüse:

  • Blumenkohl (Wintersorte)
  • Bohnen
  • Chinakohl
  • Feldsalat
  • Kohl (Winterernte)
  • Kohlrabi
  • Kräuter (z.B. Petersilie, Dill)
  • Mairüben
  • Mangold
  • Radieschen
  • Salat (z.B. Endiviensalat, Feldsalat, Pflück- und Schnittsalat)
  • Spinat
  • Winterrettich
  • Winterzwiebeln
Radieschen können Sie im August noch aussäen, wichtig ist feuchte Erde.
Radieschen können Sie im August noch aussäen, wichtig ist feuchte Erde. (Foto: Shutterstock / AMV_80)

Tipps für die Aussaat im August

  • Bei allen Gemüsepflanzen gibt es verschiedene Sorten. Achten Sie beim Kauf der Samen unbedingt darauf, dass die jeweilige Sorte für eine späte Aussaat geeignet ist.
  • Säen Sie das Gemüse am besten bis Mitte des Monats, dann haben die Pflanzen genug Zeit, Sonne und Wärme, um reif zu werden.
  • Wählen Sie einen nicht zu heißen Tag für die Aussaat.
  • Wässern Sie die Erde vor der Aussaat ausgiebig, damit die Samen ideale Bedingungen vorfinden.
  • Vor dem Säen sollten Sie den Boden auflockern und von Unkraut befreien.
  • Nach der Aussaat ist regelmäßiges Gießen wichtig, damit der Boden kontinuierlich feucht bleibt. Beim Gießen sollten Sie ganz vorsichtig sein, damit das Saatgut nicht weggespült wird.

Voraussetzung für die Aussaat im August

Für viele Menschen ist der August der Hauptreise-Monat. Das verträgt sich allerdings schlecht mit der Aufzucht von jungem Gemüse. Denn frisch ausgesätes Gemüse können Sie keinen Tag alleine lassen, auch nicht mal kurz übers Wochenende. Ausnahme sind natürlich nette Nachbarn, die sich mit viel Hingabe um die kleinen Pflänzchen kümmern und täglich gießen.

Größere Pflanzen, die schon Wurzeln ausgebildet haben, können Sie mit diesen Tricks über Ihre Urlaubsabwesenheit hinweg retten:

Gartenarbeiten im August

Im August zahlt sich die Arbeit der letzten Monate aus – und es gibt jede Menge leckeres Obst und Gemüse zu ernten. Doch es gibt auch im August noch einiges zu tun im Garten: Im August sollten Sie alle Pflanzen, die höher als 10 cm sind, mulchen. So verdunstet weniger Wasser und die Pflanzen sind gut vor der Sommerhitze geschützt.

Jetzt ist auch die richtige Zeit, um Heidelbeeren zu pflanzen, bei Tomaten und Paprika die Triebspitzen zu kürzen und Samen zu ernten.

Und lesen Sie auch: Im August noch düngen – oder nicht?

Weiterlesen auf oekotest.de: