1. Home
  2. News

Wegen Salmonellen: Edeka und Netto rufen Hundefutter zurück

Autor: Katharina Schmidt | Kategorie: Essen und Trinken | 06.09.2019

Hundefutter
Hundefutter (Foto: Foto: Edeka, Netto)

Gleich drei Händler rufen Hundefutter-Artikel von Nutraferm Petfood zurück. Einzelne Chargen können Salmonellen enthalten.

Hundebesitzer aufgepasst: In gleich drei Hundesnacks hat Nutraferm Petfood in Eigenkontrollen Salmonellen gefunden. Die betroffenen Chargen waren in den Supermärkten Edeka, Netto und Marktkauf erhältlich.

Hundefutter-Rückruf: Diese Produkte sind betroffen 

Im Rahmen von Untersuchungen wurden bei einzelnen Artikel-Mustern Salmonellen nachgewiesen, schreibt Nutraferm Petfood auf der eigenen Webseite. Folgende Hunde-Snacks sind auffällig:

  • „Edeka Hähnchenhälse“ im 100g-Beutel, haltbar bis zum 15. Dezember 2020, Chargenummer 1406
  • „Edeka Schweineohren“ 2 Stück, haltbar bis zum 2. Februar 2021, Chargenummer 0108
  • „Pablo Schweineohren“ 2 Stück, haltbar bis zum 1. Februar 2021, Chargenummer 030819

Salmonellen sind Bakterien. Sie stecken oft in tierischen Produkten wie rohem Fleisch oder Eiern und können bei Tieren zu Darmerkrankungen mit hohem Fieber und Durchfall führen. In schlimmen Fällen können sich die Erreger auf andere Organe ausbreiten.

Kunden bekommen ihr Geld zurück 

Die Produkte „EDEKA Hähnchenhälse“ und „EDEKA Schweineohren“ gab es überwiegend bei Marktkauf und EDEKA zu kaufen. Den Artikel „Pablo Schweinohren“ hatte Netto angeboten. Nach Angaben des Herstellers haben Edeka, Netto und Marktkauf die betroffenen Artikel inzwischen aus dem Handel genommen. Vorsichtshalber seien auch andere Mindesthaltbarkeitsdaten der Hundesnack-Sorten nicht mehr erhältlich.

Kunden können die betroffenen Artikel bei den Händler zurückgeben. Sie erhalten auch ohne Vorlage das Kassenbons ihr Geld zurück.

Weiterlesen auf oekotest.de: