1. Home
  2. News

Vergiftungsgefahr: Mandeln und Studentenfutter bei Edeka und Rewe zurückgerufen

Autor: Redaktion | Kategorie: Essen und Trinken | 08.03.2021

Bei Edeka, Rewe, Real werden Mandeln, Studentenfutter und eine Nusskernmischung zurückgerufen.
Foto: Screenshot / produktwarnung.eu

Bei Edeka, Rewe und weiteren Supermärkten werden Mandeln, Studentenfutter und eine Nusskernmischung zurückgerufen. Der Grund: Bittermandeln in den Produkten könnten zu Vergiftungen führen.

Die Carl Wilhelm Clasen GmbH ruft mehrere Produkte mit Mandeln zurück, darunter Mandeln und Studentenfutter bei Edeka, Rewe und Real. Laut Hersteller könne man nicht ausschließen, dass sich gesundheitsgefährdende Bittermandeln in den Produkten befinden.

Rückruf bei Edeka, Rewe, Real: Bittermandeln in Studentenfutter, Mandeln und Nusskernmischung

Bittermandeln haben von Natur aus einen erhöhten Gehalt an Amygdalin. Während der Verdauung spaltet sich davon giftige Blausäure ab, die zu starken Kopfschmerzen, Erbrechen, Übelkeit und anderen Vergiftungserscheinungen führen kann.

Folgende Produkte aus zahlreichen Supermärkten sind von dem Rückruf betroffen:

  • Clasen Bio Mandelkerne 200g
    Charge 70108662, MHD 15.12.2021
  • Edeka Bio Mandeln 200g
    MHD 23.11.2021
  • Edeka Bio Studentenfutter, 200g
    MHD 23.01.2022
  • Clasen Bio Premium Studentenfutter 125g
    Charge 70109372, MHD 25.09.2021
  • Clasen Bio Nusskernmischung 200g
    Charge 70110732, MHD 27.10.2021

Die zurückgerufenen Produkte wurden bei folgenden Supermärkten verkauft:

  • akzenta GmbH & Co KG
  • Citti Märkte GmbH & Co KG
  • Edeka
  • Famila Handelsmarkt Kiel GmbH & Co KG
  • FrischeParadies GmbH & Co. KG
  • HIT Handelsgruppe GmbH & Co KG
  • Michael Brücken Kaufpark GmbH & Co. OHG
  • Real GmbH
  • Rewe Markt GmbH
  • Transgourmet Deutschland GmbH & Co OHG

Sie sollten betroffene Produkte keinesfalls verzehren. Kunden können sie in ihre Einkaufsstätte zurückbringen und erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons den Kaufpreis zurückerstattet. Zudem beantwortet der Kundenservice des Herstellers Fragen unter der Telefonnummer 04151-8329588 sowie per E-Mail an [email protected].

Studentenfutter-Test: Oft Pestizide und Mineralöl nachgewiesen

Weiterlesen auf oekotest.de: