1. Home
  2. News

Tofu-Rückruf: Borsäure und Magnesiumsulfat nachgewiesen

Autor: Redaktion | Kategorie: Essen und Trinken | 05.10.2020

Tofu von Hankuk Lebensmittel wird zurückgerufen.
Foto: Screenshots / produktwarnung.eu

Der Hersteller Hankuk Lebensmittel ruft sämtliche Tofu-Chargen zurück – in einer Probe wurden Borsäure und Magnesiumsulfat in dem Sojabohnen-Produkt entdeckt.

Das Unternehmen Hankuk Lebensmittel ruft Tofu zurück. Vom Rückruf sind Tofu in der Packung und Tofu in Eimern betroffen. Wie der Hersteller mitteilte, wurde bei einer Untersuchung die Zusatzstoffe Borsäure und Magnesiumsulfat (Bittersalz) gefunden. Ein erhöhter Verzehr des Produkts kann deshalb eine abführende Wirkung haben.

Tofu-Rückruf: Hersteller ruft sämtlich Chargen zurück

Folgendes Produkt ist vom Rückruf betroffen:

  • Name: Tofu
  • Hersteller: Hankuk Lebensmittel
  • Verpackungseinheit: in Fertigpackung, im Eimer
  • Chargen: sämtliche hergestellte Tofu-Chargen jeglicher Art

Der Tofu wurde vor allem in Asia-Märkten verkauft. Kunden können das gekaufte Produkt in ihre Einkaufsstätte zurückbringen, wo sie den Kaufpreis erstattet bekommen.

Weiterlesen auf oekotest.de: