1. Home
  2. News

Rückruf von Chio-Chips: In einigen Packungen steckt die falsche Sorte

Autor: Redaktion (bw) | Kategorie: Essen und Trinken | 29.11.2021

Rückruf von Chio-Chips: Achtung bei Laktose-Intoleranz und Milcheiweißallergie
Foto: Shutterstock / Melica

Wegen einer falsch abgefüllten Geschmacksrichtung ruft die Firma Intersnack SE Packungen des Produkts Chio-Chips zurück. Was für manche nur unerfreulich ist, kann für Allergiker gefährlich werden.

Der Snack-Hersteller Intersnack aus Köln ruft einige Packungen seiner Paprika-Chips zurück. Grund für den Rückruf ist eine falsche Befüllung.

Intersnack ruft Chio-Chips zurück 

Betroffen von dem Rückruf ist das folgende Produkt:

  • Produkt: Chio-Chips Red Paprika, 175 Gramm
  • Chargennummer: LGD 41 F
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 21.02.2022

Die betroffenen Produkte waren nur in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland im Handel.

Intersnack ruft Chio-Chips Red Paprika zurück.
Intersnack ruft Chio-Chips Red Paprika zurück. (Foto: Chio Chips)

Achtung, Allergiker: Packungen enthalten Milch

In rund 8.600 Verpackungen wurde nicht die Geschmacksrichtig "Paprika" eingefüllt, sondern fälschlicherweise die Sorte "Chili Cheese". Diese Chips enthalten ein milchhaltiges Gewürz, das bei den betroffenen Produkten nicht auf der Packung gelistet ist. Menschen mit Milcheiweißallergie oder Laktoseintoleranz sollten die falsch abgefüllten Chips deshalb nicht unbedacht verzehren.

Der Hersteller weist darauf hin, dass das Produkt selbst von einwandfreier Qualität ist. Wer nicht unter einer Milcheiweißallergie oder Laktoseintoleranz leidet, könne das Produkt bedenkenlos zu sich nehmen.

Intersnack SE bittet Kunden, betroffene Ware (ohne Frankierung) unter Angabe des Absenders an die Herstelleradresse (Intersnack SE / "Chio-Chips" / Erna-Scheffler-Str. 3, 51103 Köln) zu schicken, um das erworbene Produkt ersetzt zu bekommen.

Weitere aktuelle Produktrückrufe: