1. Home
  2. News

Rückruf bei Penny: Folienpartikel in Gouda

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Essen und Trinken | 07.08.2020

Penny Gouda wird zurückgerufen - es könnten Folienpartikel enthalten sein.
Foto: Screenshot / produktwarnung.eu

Penny Gouda wird vorsorglich zurückgerufen. Der Grund: Der Hersteller kann nicht ausschließen, dass sich Folienpartikel im Käse befinden.

Die DMK Deutsches Milchkontor GmbH (kurz DMK Group) ruft Penny Gouda zurück. Es kann sein, dass in dem geriebenen Gouda Folienteilchen zu finden sind.

Käse-Rückruf: Folienpartikel in Gouda möglich

Dieses Produkt ist vom Rückruf bei Penny betroffen:

Penny Gouda 48% Fett i. Tr., gerieben, würzig mild

  • Hersteller: DMK Deutsches Milchkontor GmbH (DKM Group)
  • Inhalt: 200 Gramm
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 23.09.2020
  • Identitätskeitskennzeichen: DE NI 086 EG (auf dem Aufdruck auf der Verpackung zu finden)

Der betroffene geriebene Gouda wurde in Penny-Filialen in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland verkauft.

Verbraucher, die den Käse gekauft haben, sollten ihn nicht mehr verzehren. Sie erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons in einer Penny-Filiale den Kaufpreis zurückerstattet. Für Verbraucherfragen steht der DMK-Kundenservice telefonisch unter 0251 26567371 oder per E-Mail an [email protected] zur Verfügung.

Weiterlesen auf oekotest.de: