1. Home
  2. News

Rückruf bei Edeka: Metall in Rostbratwürsten

Autor: Redaktion | Kategorie: Essen und Trinken | 07.04.2021

Bei Edeka werden Rostbratwürste zurückgerufen - wegen metallischer Fremdkörper
Foto: Screenshot / produktwarnung.eu

Bei Edeka werden Rostbratwürste der Eigenmarke Gut&Günstig zurückgerufen. Der Grund: In einigen Bratwürsten könnten sich metallische Fremdkörper befinden.

Die Fleischwerk Edeka Nord GmbH (Nordfrische Center) ruft ihr Produkt Gut&Günstig Rostbratwürste zurück, die bei Edeka und Marktkauf angeboten wurden. Laut Hersteller könne man nicht ausschließen, dass sich in einzelnen Rostbratwürsten metallische Fremdkörper befinden. Kunden sollten die Bratwürste nicht mehr verzehren, da die Fremdkörper zu Verletzungen und Blutungen führen könnten.

Rostbratwürste bei Edeka zurückgerufen

Folgender Artikel ist vom Rückruf betroffen:

Gut&Günstig Rostbratwurst (siehe Bild)

  • Inhalt: 540 Gramm
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 22.04.2021
  • Losnummer: 210323
  • Veterinärkontrollnummer: DE MV 11001 EG

Die Bratwürste wurden in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg sowie im Norden von Niedersachsen und in Teilen Brandenburgs vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten. Die betroffene Ware wurde bereits aus dem Verkauf genommen, Produkte mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen.

Kunden, die zurückgerufene Bratwürste gekauft haben, können sie in ihre Einkaufsstätte zurückbringen und erhalten den Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet. Der Kundenservice beantwortet Verbraucherfragen unter der Telefonnummer 0800-333 5211 (Mo. bis So., 8 bis 20 Uhr) oder per E-Mail an [email protected]

Weiterlesen auf oekotest.de: